Hexen Hexen!/ Sorcière, sorcière!


waldhexe4

Seit ich im Rheinland wohne, bin ich mit dem Karnevalsvirus infiziert. Ich liebe es, Karnevalskostüme zu nähen und freue mich immer riesig wenn die Kinder nach einem selbstgemachten Kostüm fragen. Letzten Karneval, durfte ich für die Kleine eine Waldhexe nähen. Da es ganz gut zu Halloween passt, zeige ich sie euch jetzt!

waldhexe8

Depuis que je suis installée en Rhénanie, je suis atteinte du virus du canaval! J’adore coudre des costumes et me régale quand les enfants me demandent un costume fait maison. Pour le carnaval dernier, la petite m’a demandé un costume de sorcière (des fôrets), comme il est bien de saison, je vous le montre maintenant!

waldhexe5

Das Kleid aus grünem Taft, schwarzem Pannesamt und Tüll, habe ich so wie die Prinzessinkleider genäht, nur dass ich an das Oberteil Prinzessinnähte eingebaut habe um die grünen Bänder dazwischen einnähen zu können. Für den Mantel aus schwarzem Fleece, habe ich einfach einen Jackenschnitt mit Kapuze genommen, leicht A-förmig zugeschnitten und verlängert. Statt zu säumen, endet der Mantel einfach wie der Rock mit einem grob ausgeschnittenem Zickzack.

waldhexe9

J’ai cousu la robe en taffetas vert, panne de velours noir et tulle noir de la même facon que les petites robes de princesse, sauf que j’ai ajouté des découpes princesses au T-Shirt afin d‘ y insérer des bandelettes qui donnent un effet lacé. Comme il fait frais au carnaval, j’ai fait un petit manteau en polaire noire. Pour cela j’ai utilisé le patron d’un sweat à capuche que j’ai rallongé et légèrement évasé et fini le bas en découpant en gros zig-zag.

waldhexe6

Ich finde es auch ganz schön, wenn die Kammellen Tasche zum Kostüm passt. Diese Eulentasche hier ist natürlich zum sammeln ein bißchen klein, aber sie passt perfekt zur Waldhexe! Ich zeige euch weiter unten in Bildern, wie ich sie gemacht habe.

waldhexe7

Je trouve qu’un costume n’est complet que lorsque le petit sac (qui sert ici à la récolte des bonbons) est assorti à celui-ci. Pour la sorcière, il fallait donc un sac chouette aux couleurs assorties, je vous montre un peu plus bas en photos comment le faire!

waldhexe3

Kleine Bebilderte Anleitung zur Hexentasche

Für die Tasche braucht ihr schwarzen Samt, grüne Baumwolle, ein Stückchen graue Baumwolle, ein Stückchen Organza mit Spinnenwebenmuster, ein Stück Gurtband.

Je 2 Mal den Körper aus schwarzem Samt und grüner Baumwolle zuschneiden. Den Augenbereich aus grauer Baumwolle 1 Mal zuschneiden, 2 grüne Augen und 2 Mandelförmige Stücke aus schwarzem Samt zuscneiden. Die Flügel je 2 Mal aus grüner Baumwolle und schwarzem Organza schneiden.

Pour le sac, vous aurez besoin de chutes : de velours noir, de coton vert, de coton gris, d‘ organza à motif toiles d‘ araignée et d’une sangle.

Découper le corps de la chouette 2 fois en coton vert (doublure) et 2 fois en velours noir (extérieur), 1 fois la partie yeux en coton gris, 2 ronds verts pour les yeux et deux „amandes“ en velours noir pour les pupilles, 2 ailes en coton vert et 2 ailes en organza.

Zuerst werden die Augen auf den Augenbereich appliziert, dieser wird dann auf ein von den Körperteilen appliziert (Bild 2). Je ein Flügel auf Organza auf ein Flügel aus grüner Baumwolle stecken und an der inneren Rundungfestnähen (Bild 3) (also Richtung Bauch), Flügel wenden und an der Naht entlang feststeppen (Bild 4). Die Flügel mit der offenen Seite zu den Seiten des Körpers, auf den Körper stecken und annähen (Bild 5). Gurtband ebenfalls annähen (Bild 6).

On commence par thermocoller les pupilles sur les yeux, puis les yeux sur la „partie yeux“ grise, puis la „partie yeux“ sur 1 des corps en velours noir puis on coud toute les parties avec un point zigzag serré (photo 2). Coudre l’aile en organza sur l’aile en coton côté ventre (photo 3), retourner l’aile et surpiquer (photo 4). Epingler les ailes, côtés ouverts sur les côtés du corps (photo 5) et coudre (photo 5). Fixer également la sangle (photo 6).

waldhexe1

Zweites Körperteil Rechts auf Rechts auf das erste stecken und von einem Ohr zum anderen zusammennähen. Das Gleiche mit dem Futter (grüne Baumwolle) machen, nur dran denken unten eine Wendeöffnung zu lassen. Die Aussentasche R auf R in die Innentasche stecken und die Taschenöffnung zusammen nähen (Bild 7). Durch die Wendeöffnung drehen, Öffnung mit der Hand zusammen nähen und fertig ist die Hexentasche!

Epingler endroit contre endroit les deux parties extérieurs du sac et coudre d’une oreille à l’autre. Faire de même avec la doublure en laissant une ouverture sur le bas afin de pouvoir retourner le sac. Enfiler endroit contre endroit le sac extérieur dans le sac intérieur et coudre le long de l’ouverture du sac (photo 7). Retourner le sac par l’ouverture dans la doublure, refermer celle-ci à la main, la rentrer dans le sac, et voilà votre chouette prête!

waldhexe2

Für das Kleid, das Tee-Shirt Vorderteil so ausschneiden, dass Prinzessnähte entstehen, Bändchen an den Seiten des Mittelteils annähen, Seitenteile an das Mittelteilnähen.

Pour la robe, il suffit de découper le devant du Tee-Shirt de facon à obtenir une découpe princesse, fixer les rubans sur les deux côtés de la pièce centrale puis coudre les côtés à la partie centrale.

 Und jetzt viel Spaß beim Halloween feiern! Bon Halloween 🙂

Hier wird erstmal noch ein bißchen für die Hexensuppe gesammelt 😉

waldhexe10

Verlinkt mit Taschen und Täschchen, Handmade Kultur und Thread and Needles

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Hexen Hexen!/ Sorcière, sorcière!

Auf jeden Kommentar freue ich mich!/ Merci pour vos commentaires!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s