6

Plotterfolie ohne Plotter/ Pimp up your Shirt!


Plotternore3

Als ich das Nore Kleid in der Shirt Version zum ersten Mal sah, musste ich an einem Bilderrahmen denken. Ich wollte also sofort ein Shirt nähen, bei dem die Einsätze den Rahmen bilden und überlegte wie dass „Bild“ in der Mitte aussehen könnte.

Quand j’ai vu la version T-Shirt de la robe „Nore“ de Compagnie M. pour la première fois, elle m’a fait penser à un cadre avec son image à l’intérieur. Du coup je m’étais mis dans la tête de coudre un T-Shirt avec un motif unique sur le devant, un peu comme un tableau dans son cadre, et me demandais comment j’allais faire.

Plotternore5

Und dann stoß ich auf die Ankündigung von „ännisews„. Sie hat einen kleinen Wettbewerb gestartet bei dem es um plotten ohne Plotter geht. Da ich gerne, (aber zu selten! kleine Anmerkung für mich 😉 ), meine genähten Projekte ein wenig mit individuellem Design „aufpeppe“, meist mit Pinsel und Stoffmalfarbe, wurde ich sofort neugierig. Diese Plotterfolie kann man tatsächlich ohne Plotter verwenden… Das wusste ich nicht und hatte mir bis jetzt die Frage  auch nicht gestellt.

Et puis je suis tombée par hasard sur le petit concours organisé par „ännisews“: utiliser du vynil thermocollant sans traceur. Comme j’aime bien personnaliser les T-Shirts que je couds (je le fais trop rarement certes…), en général avec des pinceaux et de la peinture textile, j’ai été tout de suite tenté d’essayer cette nouvelle (pour moi!) technnique. Je ne savais pas qu’on pouvait utiliser ces transferts sans matériel supplémentaire!

PlotterNore2

Passend zum Nore Contest von Compagnie M. beschloss ich also, eine Nore in der Shirt Version mit eigenem Bild zu nähen. Eine erste Nore kam mir „dazwischen“, die habe ich euch schon da vorgestellt. Heute, hatte ich dann ein wenig mehr Zeit,  mich mit der Plotterfolie auseinanderzusetzen.

Le concours de Compagnie M. étant toujours en cours, je me suis relancée dans une Nore version T-shirt. Je vous ai déjà montré ma première ici. Aujourd’hui j’ai eu plus de temps pour essayer le transfert et me suis lancée.

plotter6

Eigentlich kein Hexenwerk. Die Folie lässt sich prima mit einer Schere schneiden. Der Stoff wird auf eine feste Unterlage gelegt, z. B ein Holzbrett. Dann werden die Teile mit der glänzenden Seite nach oben auf den Stoff gelegt und mit einem Tuch zwischen Bügeleisen und Stoff, aufgebügelt. Ich habe hierfür die höchste Temperatur meines Bügeleisens benutzen müssen, und viel länger festdrücken müssen als auf diversen Blogs empfohlen wurde (es stand oft ca. 20 Sek.), aber ich nehme an, es wird bei jedem Bügeleisen anders sein. Anschließend wird die Trägerfolie entfernt und der Stoff nochmals von der linken Stoffseite gebügelt (immer ohne Dampf!).

Et effectivement ce n’est pas sorcier! Le vynil se découpe facilement aux ciseaux. Le tissu doir être placé sur une surface plate et dure, une planche à découper par exemple. Ensuite il suffit de placer le motif à l’endroit voulu sur le tissu, face brillante vers le haut. Il faut poser un torchon ou du papier sulfurisé dessus et repasser à fer chaud et sans vapeur. J’ai trouvé dans plusieurs blogs des indications quant à la température (je crois 160°) et au temps (environ 20 sec.), mais j’ai eu besoin de plus de temps et de la température maximale de mon fer. Je suppose que chaque fer est différent… Ensuite, il reste à retirer le plastique, la face brillante donc, et repasser encore une fois sur l’envers et c’est fait!

PlotterNore1

Für meinen ersten Versuch, habe ich einfache Regentropfen ausgeschnitten. Das Mädchen habe ich aus dem Jersey der Seiten- und Rückenteile ausgeschnitten und appliziert. Jetzt bin ich mal gespannt wie meine Plotterfolie die Wäsche aushält… ich werde berichten! Und jetzt schicke ich mein Bildchen zu den Mini Contests von Ännisews und Compagnie M. Durch das letztere, habe ich mich übrigens „überreden“ lassen, einen Instagram Account zu eröffnen, bei Interesse findet ihr mich also auch hier!

Pour mon premier essai, j’ai juste découpé des grosses gouttes de pluie. La petite fille est découpée dans le jersey du reste du T-Shirt, et appliqué sur le devant. Maintenant j’ai hâte de voir comment le vynil tient au lavage, mais les retours sur les blogs sont plutôt positifs. Je m’en vais donc de ce pas faire un tour chez Compagnie M. et Ännisews voir les autres créations. Ah! et si ca vous intéresse, je viens d’ouvrir un compte instagram, vous pourrez donc m‘ y retrouver, c’est par !

Plotternore4

 

Verlinkt mit Thread and Needles

Bonne semaine!

3

Jacquard Jersey Fan! / Fan de Jersey Jacquard


Als ich vor ein paar Jahren anfing zu nähen, habe ich schnell angefangen nach feinen Strickstoffen zu suchen. Abgesehen von ein paar nicht wirklich schönen gemusterten Polyesterstrickstoffen, blieb meine Suche erfolglos.

Quand j’ai commencé à coudre il y a quelques années, je me suis vite mise à la recherche de tissus tricot. Mais à part quelques tissus synthétiques et à motif moches, je ne trouvais rien.

checklist5

Ich habe dann angefangen, Ausschau nach schönen Strickdecken zu halten. Meistens waren sie aber zu teuer um sie in Kleidungsstücke zu verwandeln. Ein schönes Kleidchen für die Kleine habe ich dann doch irgendwann aus einer Baby Decke vom Möbelschweden genäht! Aber wie gesagt, es war nicht einfach was schönes zu finden.

J’ai donc commencé à chercher des jolies couvertures. Mais elles étaient en général trop chères pour en faire des habits. Enfin, j’ai quand même cousu une joli robe pour la petite dans une couverture bébé de chez I*ea. Mais bon, c’est resté une exception.

checklist1

Und jetzt… die Stoffhersteller scheinen die Lücke entdeckt zu haben! Wie schön! Es werden immer mehr Strickstoffe angeboten, von wild gemustert bis klassisch und sogar aus Bio Baumwolle! Zugegeben, sie sind nicht immer ganz günstig, aber meistens aus einer wunderbaren Qualität.

Mais depuis un ou deux ans, les fabriquants de tissus semblent avoir compris et nous offrent tout un tas de nouvelles qualités de tissus: des tricots fins, dans des motifs simples ou plus osés et même en coton bio! C’est vrai qu’ils restent un peu chèrs, mais la qualité est souvent extra. Comme par exemple ce tricot de chez Albstoffe.

checklist4

Wie zum Beispiel diesen Jaquard Jersey von Albstoffe. Ein absoluter Traum! Der Double Face Jacquard Jersey (innen ist er blau, habe ich vergessen zu fotografieren…), ist ein ganz feiner Strick, wunderbar weich auch nach mehreren Wäsche und er ließ sich hervorragend vernähen. Es ist der erste, bei dem sich nichts verzogen hat: selbst der Saum, mit der Zwillingsnadel genäht, ist schön glatt geblieben. Oft hatte ich bei Jacquard das Problem, dass sich der Saum wellte, hier nichts! Ich bin absolut begeistert :-).

En allemand on l’appelle „Jacquard Jersey“,, celui-ci („Check List de la collection Hipster Square de la Designerin „Hamburger Liebe“) est un double face (l’autre côté est bleu avec les petits traits en noirs) assez fin, extrêmement doux même après plusieurs lavages et un régal à coudre (même pas de vagues au niveau des ourlets par exemple)

checklist2

Das schlichte Design hat mich sofort gefallen, ich freue mich richtig die kleine Investition gemacht zu haben! Lange habe ich den Stoff allerdings liegen lassen, da ich unsicher war welchen Schnitt ich nehmen sollte. Da mein UBoot Pulli nach dem Schnitt von Lillesol und Pelle mir total gut gefällt, bin ich dann auf Nummer sicher gegangen und  habe ihn nochmal genäht. Dieses Mal habe ich den Halsausschnitt wie in der Anleitung mit Beleg genäht. Ein toller Schnitt für diesen wunderwunderbaren Stoff!

J’ai tout de suite adoré le design plutôt simple et suis vraiment contente de m“être offerte le tissu! J’ai mis un moment à me décider pour un patron pour finalement me rabattre vers une valeur sûre: ce pull à col bateau de Lillesol und Pelle que j’avais déjà cousu (ici) et que j’adore. Cette fois-ci j’ai fais la finition du col avec des parementures comme prévu dans le patron. Voilà donc mon super petit pull avec un tissu vraiment fantastique!

checklist3

 

Und jetzt gehe gaaaaanz schnell zum Rums rüber! und nochmal zu Keko Kreativs Bio Link Party 🙂

 

8

Hingucker Pulli/ Pull un peu… tape à l’oeuil!


LottyLook5

Sobald die Sonne raus kommt, wird hier nach Lotty geschrien. Lotty der coole Pulli mit passendem Shirt von Kibadoo. Ich glaube ich brauch ihn nicht zu beschreiben, der ist schon 2? Jahre alt, bleibt aber ein absolutes Lieblingsteil bei uns.

Dès que le soleil pointe le bout de son nez, les filles crient on veut mettre un „Lotty“. Lotty, un patron de Kibadoo composé d’un sweat et d’un top, le sweat étant plus court sur le devant afin de laisser apparaître le top dessous. Bref, le patron ado par excellence! Les filles l’adorent et les copines aussi.

LottyLook2

Die letzten sind inzwischen arg kurz geworden, so wurden neue bestellt. Für die Große, habe ich den Sweat Look aus der Serie „Me, Myself and I“ von Hamburger Liebe genommen und den passenden Jersey mit bunten Pünktchen für das Top. Ich muss ehrlich zugeben, dass  mir diese Kollektion zuerst überhaupt nicht angesprochen hat. Ich glaube ich fand sie ein wenig zu… grell? Und der Name hat mich auch ein bißchen erschrocken…

Ceux d’il y a deux ans sont devenus ultra court et serré, j’ai donc eu une nouvelle commande. Pour la grande j’ai choisi pour le pull un sweat de la collection „Me, Myself and I“ de Hamburger Liebe, et un jersey confettis de la même collection. Je dois avouer que lorsqu’elle est sortie, je n’étais pas vraiment emballée, un peu trop voyant, et puis le nom alors…

LottyLook1

Irgendwann kam die Große aber mit einer Postkarte mit Kussmündern drauf, sie fand sie natürlich „voll cool“. Na gut dachte ich, die Kollektion von Hamburger Liebe wird ihr gefallen! Münder gibt’s zwar auch, ich fand aber die Augen noch witziger und habe mich dann für diese entschieden. Inzwischen bin ich ganz begeistert! Tolle strahlende Farben und diese Augen sind echt einen… Hingucker ;-). Einzig beim Stecken, fand ich es ein wenig gruselig die Nadeln in die Augen reinzupicksen :-))))).

Et puis la grande est arrivée un jour avec une carte postale qu’elle trouvait „trop cool“ et qui m’a fait pensé aux tissus de la collection. Bon, je me suis dit que ca allait lui plaire et ai choisi les yeux (il y a aussi des bouches) parce que je les trouvais amusants. Et finalement, je suis emballée! Bien sûr c’est un peu…tape à l’oeuil, mes les couleurs sont brillantes, les deux tissus sont vraiment très chouettes! Il n’y qu’en piquant mes épingles dans les yeux que ca m’a fait un peu bizarre :-))).

LottyLook4

Ich habe den Pulli laut Anleitung genäht;  nur die vordere Kurve ein wenig tiefer gemacht und den Pulli mit Beleg und nicht mit einem Halsbündchen genäht, ich finde es schöner so und ist keine Mehrarbeit. Und wie ich es mir gedachte hatte, diese Lotty hat eine Glückliche gemacht! Natürlich wollte die Kleine die Gleichee… Sie hat aber eine andere bekommen, wird mal bei Gelegenheit gezeigt.

J’ai cousu le pull et le top comme proposé, sauf que j’ai légèrement rallongé le devant du pull et mis une parementure à la place d’une bande de jersey au niveau du col. Je trouve que c’est plus joli et ca ne prend pas plus de temps. Et comme je m’en doutais, cette nouvelle Lotty a fait une heureuse! Bien sûr la petite voulait la même… Elle en a eu une autre que je montrerai à l’occcasion.

LottyLook3

LG und schöne Restwoche, al
Bonne couture! al

Verlinkt mit After Work Sewing , Thread and Needles und Teens Point, eine Linkparty für Teenies ab 10!

2

In Grün und Blau/ En vert et bleu


grun5

Hatte ich schon mal erzählt, dass die Aktion „12 Letters of Handmade Fashion“ dieses Jahr weiter geht? Selmin vom Blog Tweed and Greet hat dieses Jahr zum“12 Colours of Handmade Fashion“ aufgerufen: mehr Mut zur Farbe im Kleiderschrank“ Zugegeben, es ist für mich keine große Herausforderung, ich glaube, mein Kleiderschrank ist ja schon ziemlich bunt ;-).

Le défi de l’an dernier „12 Letters of Handmade Fashion“ continue! Mais cette fois ci, Selmin du Blog „Tweed and Greet“ a lancé le „12 Colours of Handmade Fashion„, un défi pour plus de couleurs dans ses placards! J’en ai déjà pas mal de la couleur, mais je me lance quand même!

grun2

Den Anfang macht die Farbe Grün. Einfach! Ich mag grün sehr gerne und trage es auch gerne. Am liebsten kombiniere ich es mit blau. Im Sommer ein Apfelgrün mit Türkis oder hellem Petrol, im Winter ein gedeckteres aber noch helles Grün mit Marineblau. Letztens fiel mir aber beim Nähen von neuen Täschchen diese schöne Kombi mit Mintgrün und Rosa auf, auch bei meinem Mittagessen (Grapefruit, Krevetten Avokado Salat) sah diese Grün/Rosa Kombi toll aus. Das wird bestimmt was für diesen Sommer! Aber wir sind ja noch nicht so weit…

La couleur du mois de janvier est le vert. Facile! J’adore! En été un vert pomme combiné avec du turquoise, en hiver un vert un peu plus foncé avec du bleu marine. Et l’autre jour en cousant de nouvelle trousse (et en regardant ma salade!), je me suis dit que le vert amande avec le rose, c’est drôlement joli! Ce sera parfait pour cet été! Mais on y est pas encore…

grun1

Am schwierigsten finde ich, schöne grüne Stoffe zu finden. Deshalb greife ich immer zu wenn ich eins entdecke, egal ob ich ein Projekt für habe oder nicht. So habe ich im Stoffregal ein paar grüne Stoffe die auf ihre Bestimmung warten. Die Aktion von Selmin war mal wieder einen Ansporn, was daraus zu nähen. Angefangen habe ich mit dem wunderschönen Jacquard Jersey von Lillestoff in Grün…Blau! Ich habe ihn zu einem einfachen Rolli nach einem alten Ottobre Schnitt vernäht. Und eine Mütze passend zu meiner blauen Jacke musste aus dem Rest noch her!

grun4

Le plus difficile avec le vert, c‘ est de trouver des jolis tissus de cette couleur. Du coup dès que j’en voie, je stocke! J’ai donc une petite reserve de coton et autres jersey verts qui attendent d’être cousu. Ce nouveau défi a été une fois de plus une motivation pour m’y attaquer. J’ai commencé avec ce superbe jersey jacquard de chez Lillestoff en vert et bleu. Parfait pour me faire un petit pull léger avec un patron d’un vieux Ottobre. Et bien sûr, il fallait que je me fasse un bonnet qui va avec ma veste bleu marine!

grun3

Und hiermit schaue ich mal wieder zum Rums und zu den Lillelieblinks vorbei!

Bonne fin de semaine 🙂