6

Plotterfolie ohne Plotter/ Pimp up your Shirt!


Plotternore3

Als ich das Nore Kleid in der Shirt Version zum ersten Mal sah, musste ich an einem Bilderrahmen denken. Ich wollte also sofort ein Shirt nähen, bei dem die Einsätze den Rahmen bilden und überlegte wie dass „Bild“ in der Mitte aussehen könnte.

Quand j’ai vu la version T-Shirt de la robe „Nore“ de Compagnie M. pour la première fois, elle m’a fait penser à un cadre avec son image à l’intérieur. Du coup je m’étais mis dans la tête de coudre un T-Shirt avec un motif unique sur le devant, un peu comme un tableau dans son cadre, et me demandais comment j’allais faire.

Plotternore5

Und dann stoß ich auf die Ankündigung von „ännisews„. Sie hat einen kleinen Wettbewerb gestartet bei dem es um plotten ohne Plotter geht. Da ich gerne, (aber zu selten! kleine Anmerkung für mich 😉 ), meine genähten Projekte ein wenig mit individuellem Design „aufpeppe“, meist mit Pinsel und Stoffmalfarbe, wurde ich sofort neugierig. Diese Plotterfolie kann man tatsächlich ohne Plotter verwenden… Das wusste ich nicht und hatte mir bis jetzt die Frage  auch nicht gestellt.

Et puis je suis tombée par hasard sur le petit concours organisé par „ännisews“: utiliser du vynil thermocollant sans traceur. Comme j’aime bien personnaliser les T-Shirts que je couds (je le fais trop rarement certes…), en général avec des pinceaux et de la peinture textile, j’ai été tout de suite tenté d’essayer cette nouvelle (pour moi!) technnique. Je ne savais pas qu’on pouvait utiliser ces transferts sans matériel supplémentaire!

PlotterNore2

Passend zum Nore Contest von Compagnie M. beschloss ich also, eine Nore in der Shirt Version mit eigenem Bild zu nähen. Eine erste Nore kam mir „dazwischen“, die habe ich euch schon da vorgestellt. Heute, hatte ich dann ein wenig mehr Zeit,  mich mit der Plotterfolie auseinanderzusetzen.

Le concours de Compagnie M. étant toujours en cours, je me suis relancée dans une Nore version T-shirt. Je vous ai déjà montré ma première ici. Aujourd’hui j’ai eu plus de temps pour essayer le transfert et me suis lancée.

plotter6

Eigentlich kein Hexenwerk. Die Folie lässt sich prima mit einer Schere schneiden. Der Stoff wird auf eine feste Unterlage gelegt, z. B ein Holzbrett. Dann werden die Teile mit der glänzenden Seite nach oben auf den Stoff gelegt und mit einem Tuch zwischen Bügeleisen und Stoff, aufgebügelt. Ich habe hierfür die höchste Temperatur meines Bügeleisens benutzen müssen, und viel länger festdrücken müssen als auf diversen Blogs empfohlen wurde (es stand oft ca. 20 Sek.), aber ich nehme an, es wird bei jedem Bügeleisen anders sein. Anschließend wird die Trägerfolie entfernt und der Stoff nochmals von der linken Stoffseite gebügelt (immer ohne Dampf!).

Et effectivement ce n’est pas sorcier! Le vynil se découpe facilement aux ciseaux. Le tissu doir être placé sur une surface plate et dure, une planche à découper par exemple. Ensuite il suffit de placer le motif à l’endroit voulu sur le tissu, face brillante vers le haut. Il faut poser un torchon ou du papier sulfurisé dessus et repasser à fer chaud et sans vapeur. J’ai trouvé dans plusieurs blogs des indications quant à la température (je crois 160°) et au temps (environ 20 sec.), mais j’ai eu besoin de plus de temps et de la température maximale de mon fer. Je suppose que chaque fer est différent… Ensuite, il reste à retirer le plastique, la face brillante donc, et repasser encore une fois sur l’envers et c’est fait!

PlotterNore1

Für meinen ersten Versuch, habe ich einfache Regentropfen ausgeschnitten. Das Mädchen habe ich aus dem Jersey der Seiten- und Rückenteile ausgeschnitten und appliziert. Jetzt bin ich mal gespannt wie meine Plotterfolie die Wäsche aushält… ich werde berichten! Und jetzt schicke ich mein Bildchen zu den Mini Contests von Ännisews und Compagnie M. Durch das letztere, habe ich mich übrigens „überreden“ lassen, einen Instagram Account zu eröffnen, bei Interesse findet ihr mich also auch hier!

Pour mon premier essai, j’ai juste découpé des grosses gouttes de pluie. La petite fille est découpée dans le jersey du reste du T-Shirt, et appliqué sur le devant. Maintenant j’ai hâte de voir comment le vynil tient au lavage, mais les retours sur les blogs sont plutôt positifs. Je m’en vais donc de ce pas faire un tour chez Compagnie M. et Ännisews voir les autres créations. Ah! et si ca vous intéresse, je viens d’ouvrir un compte instagram, vous pourrez donc m‘ y retrouver, c’est par !

Plotternore4

 

Verlinkt mit Thread and Needles

Bonne semaine!

0

Ein Tag, ein Outfit/ Un jour, un ensemble


jupe

Nach den Ferien, und nachdem ich meine größeren Projekte erstmal fertig hatte, musste ich gestern lange überlegen, was ich heute im Nähkurs machen sollte. Eigentlich versuche ich Sachen zu machen, bei den ich Unterstützung brauche oder bei den ich mich alleine nicht traue. Das sind aber Projekte die ein bißchen Überlegungen im Vorfeld erfordern… Wozu ich gestern nicht in der Lage war ;-).

Also schnappte ich mir heute morgen ganz spontan 2 Stoffstückchen die ich für einen bestimmten Rock für die Kleine gekaufte hatte und einen Schnitt den ich gerade gekauft hatte und erstmal für einen anderen Stoff bestimmt war. Diese spontane Aktion hat sich gelohnt! Das Kind ist begeistert, ich auch!!! Als ich nach Hause kam, dachte ich, ein passendes T-Shirt zum Rock wäre ganz nett. Gedacht, getan, hier in Bildern die Entsehung des T-Shirts und ein paar Tipps zum Applizieren.

Après les vacances, et après avoir fini mes „gros“ projets, aucune nouvelle idée mon cours de couture de ce matin… Normalement je me lance dans un projet pour lequel j’ai besoin d’un coup de main ou dans lequel je n’ose pas me lancer toute seule. Pour ce genre de projets, il me faut un certain temps de réflexion, ce à quoi j’étais incapable hier…il y a des jours comme ca ;-).

Du coup ce matin, j’ai attrappé à la va vite deux bouts de tissus destinés à une jupe d’un modèle bien précis, et un patron acheté pour un autre tissu. Cette action spontanée en a valu la peine! La petite est enthousiaste et moi aussi! En rentrant à la maison, je pensai qu’un T-Shirt assorti serait sympa, et hop je m’y suis mise. Voilà les étapes de „fabrication“ en photos et quelques conseils pour faire une application sur un T-Shirt.

Von diesem Schnittmuster „Zwei-Lagen-Rock“ von „Lillesol und Pelle“ bin ich total begeistert, er ist extrem einfach und schnell genäht. Die 2 Lagen ermöglichen zudem tolle Kombinationsmöglichkeiten! Der wird sicher noch ganz oft genäht :-).

J‘ adore ce patron de jupe „Zwei-Lagen-Rock“ de „Lillesol und Pelle“, super facile et rapide à coudre. De plus les 2 jupes permettent toutes sortes de combinaisons! Ce n’était pas la dernière fois que je la couds 🙂