1

Zahnlücke oder Vampirzähne/ Dents de vampire


vampir4

Was liegt denn näher, wenn man so eine schöne Zahnlücke hat, sich zu Halloween als Vampir verkleiden zu wollen :-))))? Ok, also schnell doch noch schnell ein kostüm nähen… Aber es musste ja schnell gehen und so habe ich überlegt einen schon ausgeschnittenen Schnittmuster zu verwenden.

Quand on perdu ses deux incisives, il va de soi qu’on veuille se déguiser en vampire pour Halloween ;-). Il fallait donc coudre un nouveau costume… Mais il fallait que ca aille vite, et donc que j’utilise un patron déjà coupé.

vampir2

Als die Kleine ihre Marita letztens anhatte, habe ich gedacht, ja das ist sie! Der Kragen von dem Shirt bzw. Kleidchen von Bienvenido Colorido eignet sich ja perfekt als Minivampirkragen!

La petite avait sa robe „Marita“ et en la voyant, je me suis dit que le col était parfait pour faire mini col de vampire!

vampir1

Das Kleid ist aus schwarzem und rotem Pannesamt. Den Rock habe ich begradigt und Kellerfalten an den Seiten eingebaut. Ausserdem sind die Ärmelbündchen leicht ausgestellt und mit rotem Pannesamt gefüttert. Mit der Fledermaustasche die ich euch gestern gezeigt habe, haben wir ein perfektes Vampiroutfit!

vampir3

J’ai cousu la robe en velours pané noir. J’ai rallongé la jupe et l’ai cousu un peu plus droite et ajouté des plis creux sur les côtés. Le bas des manches est comme le col doublé de velours pané rouge. Avec le sac chauve-souris que je vous ai montré hier, voilà un ensemble parfait pour une petite vampire!

vampir5

 Booh und gruseligen Abend!

1

Fledermaustasche/Sac chauve-souris


 

oder jedes Kostümchen sein Täschchen!

Ou à chaque costume son petit sac!

batbag8

Wie ich euch schon sagte, ich finde ein Kostüm ist nicht vollständig wenn die passende Tasche fehlt. Als die Kleine also den Wunsch äusserte sich für Halloween als Vampir zu verkleiden war klar, dass eine Fledermaustasche noch her musste!

Comme je vous disais, je trouve qu’un costume n’est pas complet s’il n’a pas le petit sac qui va avec. Alors quand la petite a décidé de se déguiser en vampire pour Halloween, il lui fallait bien sûr un sac chauve-souris!

batbag4

Obwohl die Fledermaus nicht so ganz kuschelig ist, habe ich mich für einen schwarzen Plüschstoff entschieden. Die Tasche ist ein wunderbares weiches Kuschelteil geworden!

Bien qu’une chauve-souris ne soit pas particulièrement „douillette“, j’ai choisi un tissu noir peluche. Le sac est tout doux, une véritable peluche!

batbag7

Was ihr dafür braucht:

ca. 0,5 Meter schwarzer Stoff
ca. 0,5 Meter roter Stoff (ich habe Taft genommen)
2 rote Perlen
0,5 Meter Hobbyvlies

Vous aurez besoin de:

env. 0,5 m de tissu noir
env. 0,5 m de tissu rouge
2 perles rouges
0,5 m d’entoilage

Eine Fledermaus auf ein Blatt malen und ausschneiden. Meine ist ca. 28 cm hoch und 42 cm breit. Fledermaus 2 Mal aus schwarzen Stoff und 2 Mal aus rotem Stoff zus. Nahtzugabe ausschneiden. Aussenstoff mit Hobbyvlies verstärken.

Dessiner une chauve-souris sur un papier (la mienne fait env. 28*42 cm) et la découper. Découper en ajoutant des marges de couture 2 chauve-souris en tissu rouge et 2 en noir. Renforcer le tissu noir avec l’entoilage.

batbag1

Für den Tragegurt, ein 10*90 cm langes Stück aus dem schwarzen Stoff schneiden. R auf R der Länge nach zusammennähen . Gurt wenden und an den oberen Flügeln eines Fledermausaussenteils annähen, der Gurt geht nach innen(Bilder 2 und 3). Die 2 Fledermausaussenteile R auf R zusammennähen (schwarz gestrichelte Linie) (Bild 5). Die 2 roten Futterteile ebenso R auf R zusammennähen wobei hier eine Öffnung an einer Seite gelassen wird (ca. da wo die Gurt Markierung im Bild ist) (Bild4).

Pour la bandouillère, découper une bande dans le tissu noir (env. 10*90 cm). La plier en deux dans le sens de la longueur endroit contre endroit et coudre. Retourner la bandouillère et la fixer sur une des chauve-souris noire (bandouillère vers l’intérieur) (voir photos 2 et 3). Coudre les 2 chauve-souris noires endroit contre endroit (ligne pointillée noire), faire de même avec les rouges (pour les rouges, laisser une ouverture d’un côté au niveau supérieur de l’aile), recouper les marges de coutures et entailler les pointes (photos  4 et 5).

batbag2

Nahtzugaben bei der Innen- und der Aussentasche zurückschneiden und Ecken/Spitzen einschneiden (Bild 4). Aussentasche wenden und R auf R in die Innentasche stecken . An der Taschenöffnung (rote Linie) entlang zusammennähen (Bild 6). Nahtzugaben zurückschneiden und Spitzen einschneiden. Tasche durch die Öffnung wenden (Bild 7), Öffnung mit der Hand zuschliessen und Futter ind die Aussentasche reinstecken. 2 rote Perlen für die Augen anbringen und fertig ist die Fledermaus!

Retourner le sac extérieur, l’enfiler dans le sac en doublure et coudre au niveau de l’ouverture endroit contre endroit (photo 6). Recouper les marges de coutures et entailler les pointes. Retourner le sac par l’ouverture laissée dans la doublure, fermer l’ouverture à la main et rentrer la doublure dans le sac intérieur. Coudre 2 perles rouges pour les yeux et voilà!

batbag6

Jetzt fällt noch das Vampirkleidchen! Das zeige ich euch dann morgen :-).

Il ne manque maintenant plus que la robe de vampire! Je vous la montre demain :-).

Booooooh!

Verlinkt mit Handmade Kultur, Thread and Needles und Taschen und Täschchen

2

Hexen Hexen!/ Sorcière, sorcière!


waldhexe4

Seit ich im Rheinland wohne, bin ich mit dem Karnevalsvirus infiziert. Ich liebe es, Karnevalskostüme zu nähen und freue mich immer riesig wenn die Kinder nach einem selbstgemachten Kostüm fragen. Letzten Karneval, durfte ich für die Kleine eine Waldhexe nähen. Da es ganz gut zu Halloween passt, zeige ich sie euch jetzt!

waldhexe8

Depuis que je suis installée en Rhénanie, je suis atteinte du virus du canaval! J’adore coudre des costumes et me régale quand les enfants me demandent un costume fait maison. Pour le carnaval dernier, la petite m’a demandé un costume de sorcière (des fôrets), comme il est bien de saison, je vous le montre maintenant!

waldhexe5

Das Kleid aus grünem Taft, schwarzem Pannesamt und Tüll, habe ich so wie die Prinzessinkleider genäht, nur dass ich an das Oberteil Prinzessinnähte eingebaut habe um die grünen Bänder dazwischen einnähen zu können. Für den Mantel aus schwarzem Fleece, habe ich einfach einen Jackenschnitt mit Kapuze genommen, leicht A-förmig zugeschnitten und verlängert. Statt zu säumen, endet der Mantel einfach wie der Rock mit einem grob ausgeschnittenem Zickzack.

waldhexe9

J’ai cousu la robe en taffetas vert, panne de velours noir et tulle noir de la même facon que les petites robes de princesse, sauf que j’ai ajouté des découpes princesses au T-Shirt afin d‘ y insérer des bandelettes qui donnent un effet lacé. Comme il fait frais au carnaval, j’ai fait un petit manteau en polaire noire. Pour cela j’ai utilisé le patron d’un sweat à capuche que j’ai rallongé et légèrement évasé et fini le bas en découpant en gros zig-zag.

waldhexe6

Ich finde es auch ganz schön, wenn die Kammellen Tasche zum Kostüm passt. Diese Eulentasche hier ist natürlich zum sammeln ein bißchen klein, aber sie passt perfekt zur Waldhexe! Ich zeige euch weiter unten in Bildern, wie ich sie gemacht habe.

waldhexe7

Je trouve qu’un costume n’est complet que lorsque le petit sac (qui sert ici à la récolte des bonbons) est assorti à celui-ci. Pour la sorcière, il fallait donc un sac chouette aux couleurs assorties, je vous montre un peu plus bas en photos comment le faire!

waldhexe3

Kleine Bebilderte Anleitung zur Hexentasche

Für die Tasche braucht ihr schwarzen Samt, grüne Baumwolle, ein Stückchen graue Baumwolle, ein Stückchen Organza mit Spinnenwebenmuster, ein Stück Gurtband.

Je 2 Mal den Körper aus schwarzem Samt und grüner Baumwolle zuschneiden. Den Augenbereich aus grauer Baumwolle 1 Mal zuschneiden, 2 grüne Augen und 2 Mandelförmige Stücke aus schwarzem Samt zuscneiden. Die Flügel je 2 Mal aus grüner Baumwolle und schwarzem Organza schneiden.

Pour le sac, vous aurez besoin de chutes : de velours noir, de coton vert, de coton gris, d‘ organza à motif toiles d‘ araignée et d’une sangle.

Découper le corps de la chouette 2 fois en coton vert (doublure) et 2 fois en velours noir (extérieur), 1 fois la partie yeux en coton gris, 2 ronds verts pour les yeux et deux „amandes“ en velours noir pour les pupilles, 2 ailes en coton vert et 2 ailes en organza.

Zuerst werden die Augen auf den Augenbereich appliziert, dieser wird dann auf ein von den Körperteilen appliziert (Bild 2). Je ein Flügel auf Organza auf ein Flügel aus grüner Baumwolle stecken und an der inneren Rundungfestnähen (Bild 3) (also Richtung Bauch), Flügel wenden und an der Naht entlang feststeppen (Bild 4). Die Flügel mit der offenen Seite zu den Seiten des Körpers, auf den Körper stecken und annähen (Bild 5). Gurtband ebenfalls annähen (Bild 6).

On commence par thermocoller les pupilles sur les yeux, puis les yeux sur la „partie yeux“ grise, puis la „partie yeux“ sur 1 des corps en velours noir puis on coud toute les parties avec un point zigzag serré (photo 2). Coudre l’aile en organza sur l’aile en coton côté ventre (photo 3), retourner l’aile et surpiquer (photo 4). Epingler les ailes, côtés ouverts sur les côtés du corps (photo 5) et coudre (photo 5). Fixer également la sangle (photo 6).

waldhexe1

Zweites Körperteil Rechts auf Rechts auf das erste stecken und von einem Ohr zum anderen zusammennähen. Das Gleiche mit dem Futter (grüne Baumwolle) machen, nur dran denken unten eine Wendeöffnung zu lassen. Die Aussentasche R auf R in die Innentasche stecken und die Taschenöffnung zusammen nähen (Bild 7). Durch die Wendeöffnung drehen, Öffnung mit der Hand zusammen nähen und fertig ist die Hexentasche!

Epingler endroit contre endroit les deux parties extérieurs du sac et coudre d’une oreille à l’autre. Faire de même avec la doublure en laissant une ouverture sur le bas afin de pouvoir retourner le sac. Enfiler endroit contre endroit le sac extérieur dans le sac intérieur et coudre le long de l’ouverture du sac (photo 7). Retourner le sac par l’ouverture dans la doublure, refermer celle-ci à la main, la rentrer dans le sac, et voilà votre chouette prête!

waldhexe2

Für das Kleid, das Tee-Shirt Vorderteil so ausschneiden, dass Prinzessnähte entstehen, Bändchen an den Seiten des Mittelteils annähen, Seitenteile an das Mittelteilnähen.

Pour la robe, il suffit de découper le devant du Tee-Shirt de facon à obtenir une découpe princesse, fixer les rubans sur les deux côtés de la pièce centrale puis coudre les côtés à la partie centrale.

 Und jetzt viel Spaß beim Halloween feiern! Bon Halloween 🙂

Hier wird erstmal noch ein bißchen für die Hexensuppe gesammelt 😉

waldhexe10

Verlinkt mit Taschen und Täschchen, Handmade Kultur und Thread and Needles

 

1

Welche Stoffe für ein Prinzessinkleid?/Quel tissu pour une robe de princesse?


bleuor2

 

Karneval rückt näher und es wird langsam Zeit, sich um die Kostüme Gedanken zu machen! Wobei…dieses kleidchen habe ich meiner Tochter vor 2 Jahren genäht, es wird ständig angezogen egal ob Karneval oder Planschbeckenzeit ist ;-). Es ist also auch ein tolles Geburtstagsgeschenk und lohnt sich auf jeden Fall zu nähen.

Le carnaval approche à grands pas, il est temps de réfléchir à la question des costumes! Quoique…je dis ca, mais j’ai cousu une première robe de princesse pour ma fille il y adeux ans, elle ne la quitte quasiment pas, que ce soit carnaval ou grosse canicule! C’est donc vraiment un super cadeau d’anniversaire qui vaut le coup de se donner la peine à coudre!

soieor

Als ich wusste wie das Kleid aussehen sollte, war mir noch nicht klar welche Stoffe ich nehmen könnte. Die Stoffe sollten zum einen ein wenig „festlich“ wirken, also z. B ein bißchen glänzen oder schimmern, aber auch stabil um das ständige rein und raus aus der Verkleidungskiste auszuhalten, und für das Oberteil wollte ich gerne etwas elastisches um das An- und Ausziehen zu erleichtern und natürlich sollte das Ganze… bügelfrei sein!

Quand j’ai décidé du patron de la robe, je ne savais pas encore trop quels tissus choisir, étant donné que je suis plus habituée à acheter des tissus d’habillement „classiques“.  Je voulais du tissu qui fasse un peu fête, un peu brillant ou à effet changeant, qui soit assez solide pour résister aux essayages quasi quotidiens, je voulais aussi un tissu un peu élastique pour le haut afin de faciliter l’enfilage. Et bien sûr, le tout sans repassage nécessaire!

 

Ich habe dann für das Oberteil Pannesamt genommen. Es ist ganz weich, schimmert und glänzt zugleich und ist auch elastisch. Also perfekt geeignet für mein T-Shirt Teil. Für den Rock habe ich Crash Taft genommen, ein sehr fester Deko Taft mit schönem changierendem Glanz. Um den Rock Volumen zu geben, habe ich einen farblich passenden Organza genommen. Die Auswahl hat sich bewährt, das erste Kleidchen ist wie gesagt seit 2 Jahren im Dauereinsatz und noch in perfektem Zustand, nur langsam ein bißchen zu kurz ;-)…

Diese weiteren Versionen habe ich vor einiger Zeit für den Shop genäht.Leider hatte ich nicht dran gedacht zu fotografieren, also wird es erstmal nur eine kurze Erklärung geben:

Après quelques recherches, j’ai opté pour de la panne de velours pour le haut. C’est très doux, est élastique et a de jolis reflets brillants. Pour la jupe j’ai pris du taffetas et de l’organza changeant assorti. Le choix s’est révélé parfait puisque la première robe que j’ai cousue est toujours „en activité“ et en parfait état, juste un peu courte maintenant ;-)…

J’ai fait ces robes ci pour ma boutique Dawanda il y a quelque temps. Malheureusement, je n’avais pas pensé à faire de photos, je vous donne donc juste quelques explications rapides:

Was ihr braucht (für Gr. 104/110) :

ein T-Shirt Schnitt eurer Wahl in Gr. 110 (z.B mit Pufärmeln)
50 cm Pannesamt
50 cm Crash Taft in 140 cm Breite
1 Meter Organza in 140 cm Breite
Zierbänder (Paillettenborten…etc)

Vous aurez besoin de (pour du 104/110):

un patron pour T-Shirt (par ex. à manches ballons)
50 cm de panne de velours
50 cm de taffetas en 140
1 m d’organza en 140
des bandes décoratives

Das vordere T-Shirt Teil mit Glitterborten verzieren und das T-Shirt zusammennähen (kürzen bis kurz unterhalb des Bauchnabels).  Die kurzen Seiten des Tafts zusammennähen. Die kurzen Seiten des Organzas zusammennähen, bei dem Stoff empfiehlt sich eine französische Naht (Stoff Links auf Links zusammennähen, wenden und jetzt die Stoffteile R auf R zusammennähen, also die Nahtzugabe einschließen sozusagen). Den Organza so zusammen falten, das ein 50 * 140 cm Streifen entsteht.

Taftrock in den Organzarock stecken (die gefaltete Kante des Organzas ist der Saum) und die oberen Kanten auf die Breite des T-Shirts zusammenraffen. Rockteile an das T-Shirt annähen. Rockteil aus Taft säumen und fertig ist das Prinzessinkleid!

Décorer le devant du T-Shirt (par ex. avec du ruban à paillettes). Assembler le T Shirt et le raccourcir jusqu‘ un peu en dessous de nombril. Coudre les côtés courts du taffetas endroit contre endroit. Faire de même avec l’organza puis le plier dans le sens de la longueur de facon à obtenir une bande de 140 *50 cm.

Enfiler la jupe en taffetas dans la jupe en organza (le pli de l’organza est le bas de la jupe) et froncer le haut de la jupe jusqu‘ à obtenir la taille du pourtour du T -shirt. Assembler la jupe et le T-Shirt. Ourler la jupe en taffetas et voilà la petite robe de princesse!

g4383

 

Bonne couture!