0

Herbstfarben im Sommer? Couleurs d’automne en été?


maelenyd

Noch ist es tatsächlich so warm, dass man, finde ich, sommerliche Teile zeigen kann! Diesen Sommer stand ein zweiter Geburtstag an, und wie immer, sollte ein genähtes Stück unter den Geschenken sein.

Il fait encore tellement beau qu’on peut encore montrer des cousettes estivales je trouve! Comme nous avons un deuxième anniversaire en été et qu’un cadeau maison ne doit pas manquer parmi les paquets, je me suis lancée rapido dans la couture avant de partir en vacances.

Maelenya

Auf der sicheren Seite bin ich noch mit dem Jumpsuit. Es ist also wieder eine Maeleny geworden, eine Größe zu groß genäht, aber so passt er nächstes noch ;-). Da Ethnomuster gerade hoch im Kurs sind, und ich gerne Sommersweat für die Jumpsuits nutze, habe ich mich trotz Herbstfarben für den „Boho chic“ entschieden.

Les jumpsuits étant toujours autant appréciés, j’ai refait une „Maeleny“ de Ki-ba-Doo, une taille trop grande cette fois, mais comme ca, il ira plus longtemps… Question tissu, en ce moment, c’est la grande mode des motifs ethno chez nous, j’ai donc choisi, malgré ses couleurs automnales, le sweat léger „Boho chic“ de chez Lillestoff.

Maelenyc

Für den Bundstreifen und die Träger passte der Jersey in Weinrot von Lillestoff perfekt. Viel mehr gibt’s ja nicht zu sagen :-), ich glaube es ist ein gemütliches Teil aus einem schönem außergewöhnlichen Muster geworden!

Le jersey bordeaux, également de chez Lillestoff, correspond parfaitement au bordeaux du sweat, du coup il était parfait pour la ceinture et les bretelles. Pas grand chose de plus à dire, ce jumpsuit est une cousette bien confortable et originale grâce à ce très chouette tissu!

maelenye

 

und hiermit verlinke ich mal wieder zu After Work Sewing, den Lillelieblinks und Thread and Needles 🙂

Bonne couture!

 

Advertisements
2

Frau Mona und die Palmen/ Frau Mona et les palmiers


FrauMona3

Es gibt Stoffe die sind einfach…genial. Regelmässig schaue ich bei einem kleinem leipziger Laden vorbei, denn sie haben eine schöne Auswahl an „anderen“ Jersey und Sweat Stoffen. Dabei habe ich vor einiger Zeit die Stoffe von See you at six aus Belgien entdeckt.

Il y a des tissus… vraiment fantastique :-). Dans une boutique de tissus de Leipzig qui a un chouette choix de jersey et sweat, j’ai découvert il y a quelques temps la marque belge „see you at six“.

FrauMona4

Ich fand die einfachen Motive, die klaren Zeichnungen die mit wenig Farben auskommen sofort toll. Und als die Palmen leztes Jahr raus kamen, musste ich sie bestellen.

J’ai tout de suite aimé les lignes claires, les motifs simples de ces tissus. Et quand les palmiers sont sortis l’an dernier, je n’ai pas résisté :-).

FrauMona1

Ich wurde nicht enttäuscht als er ankam, ein wunderbar weicher Sommersweat mit super schön wie handgemalte Palmen auf weissem Hintergrund. Ideal für eine Frau Mona! Der Pulli Schnitt von Fritzi und Schnittreif ist mit seinen leicht Fledermaus artigen Ärmeln bei der Großen gerade total beliebt.

Je n’ai pas été décu quand le tissu est arrivé! Un sweat „french terry“ de très belle qualité avec de beaux palmiers comme dessinés à la main sur un fond blanc. Ce sweat était parfait pour une „Frau Mona“. Ce patron de chez Fritzi et Schnittreif avec ses manches légèrement chauve-souris est parfait pour une ado!

FrauMona2

Die Kombi von den Palmen und Frau Mona war ein Volltreffer :-). Und hiermit gehe ich mal rüber zu After work sewing :-).

Et effectivement, ce nouveau petit pull a été acceuilli avec grand enthousiasme :-).

FrauMona5

 

Bonne couture!

1

Teeny Wunsch/ Souhait d’ado


LuP15a

Auch die Große hat ihre lang erwartete Jacke endlich bekommen! Wieder habe ich zu einem bewährten Stoff zurückgegriffen: Sweat „Jenna“ von Swafing in aquamarin mit dem passenden Bündchen „Jenaro“. Da es natürlich schwierig war, einen farblich abgestimmten Reißverschluss zu finden, habe ich mich für eine Kontrastfarbe entschieden.

La grande aussi a enfin eu la veste qu’elle attendait depui si longtemps! J’ai choisi cette fois-ci encore le sweat „Jenna“ de chez Swafing, couleur „aquamarin“, et le bord-côte assorti. Comme il est quasi impossible de trouver une fermeture de la même couleur, j’ai opté pour un contraste.

LuP15b

Im Winter finde ich die Kombi Türkis-Petrol/ Braun-Beige total schön. Deshalb habe ich mich für einen beigen RV und beige Kordel entschieden. Dazu hatte ich Glück und habe im Laden diesen beige melierten Fleece gefunden. Total kuschelig und farblich perfekt zum Rest passend, auch wenn man es auf den Bildern wegen des Lichtmangels nicht so richtig gut erkennen kann…

En hiver, j’aime bien combiner le pétrol-turquoise avec du beige-marron. Du coup j’ai choisi une fermeture éclaire beige et la cordelette assortie. Par chance, j’ai également trouvé ce tissu polaire en beige moucheté, il va parfaitement avec le reste!

LuP15c

Einen Schnitt musste ich kaufen, da ich für die Große jetzt Erwachsenen Größen nähen muss. Ich habe einen Schnitt gesucht, bei dem eine Verarbeitung mit Beleg gezeigt wird, das sieht viel sauberer aus. Und weil ich die bebilderten Anleitungen von Lillesol und Pelle immer gut finde, habe ich die Kapuzen Jacke Woman N°15 genommen.

Pour le patron, il me fallait en acheter un nouveau puisque la grande porte des tailles adultes. Je cherchais donc un patron dans lequel les explications pour une couture avec parementure sont comprises. Je trouve que ca fait une finition plus propre au niveau de la fermeture éclair (on peut la voir un peu sur la photo suivante). Comme j’aime bien les expications en photos de „Lillesol und Pelle“, j’ai choisi son patron de veste sweat n°15.

LuP15

In der kleinsten Größe genäht ist die Jacke ein Ticken zu groß, aber das ist bei dieser Art Jacke nicht schlimm. Ansonsten passt alles prima, Kind ist glücklich 😉 und ich froh mich endlich wieder an Jacken getraut zu haben!

La veste est un 34, la plus petite taille proposée, un poil grande mais comme ca au moins elle ira encore dans 6 mois ;-). La grande est ravie et moi contente de m’être remise à la couture de veste!

LuP15d

 

und hiermit schaue ich mal wieder bei After Work Sewing vorbei!

Bonne couture!

0

Meeresblau für den Großen/ Bleu océan pour le grand


Streifentony6

Ein wenig antizyklisch mein letztes Projekt… Eigentlich hatte ich diesen tollen dünnen Bio Sommer Sweat von Albstoffe für das Stoffbüro (Streifenliebe Meerblau/Uni Meerblau und passendes Bündchen) für einen Frühjahrshoodie gekauft… Tja dann kam der Sommer schneller als gedacht und ich wollte keine Pullis mehr nähen ;-). Egal, der Oktober ist doch noch recht warm und in den Klassenzimmern ist es ohnehin meistens zu warm!

Pas trop de saison mon dernier projet… J’avais acheté ce sweat bio plutôt fin de chez Stoffbüro avec l’idée d’en faire un sweat pour le printemps, mais l’été est arrivé plus tôt que prévu et je n’étais plus d’humeur à coudre des pulls. C’est pas grave, finalement on a eu un mois d’octobre super doux et puis les salles de classe sont plutôt surchauffées, il est donc parfait en cette saison aussi!

Streifentony4

Jetzt war der Schrank wieder leer und ich musste ihn endlich verarbeiten. Ich hatte schon einen geteilten Pulli im Kopf und so ist es wieder einen Tony von Pattydoo geworden.

Un coup d’oeuil dans l’armoire vide après la rentrée des classes a suffi à me motiver à enfin coudre ce sweat. J’avais déjà prévu un sweat en deux parties, c’est donc de nouveau un Tony de Pattydoo.

StreifentonyFB

 

 

Bei Streifenstoffen habe ich immer den Anspruch, die Streifen an den Seiten genau aufeinander treffen zu lassen, egal ob ich dafür eine halbe Stunde stecken muss ;-). Dieses Mal habe ich aber nicht bedacht, dass die nach vorne laufenden Seitennähten es mir nicht leicht machen würden… Ich musste ein wenig am Stoff rumziehen und es ist natürlich nicht perfekt geworden, aber wahrscheinlich hat das Kind das nicht mal gemerkt… Über den neuen Sweat hat er sich auf jeden Fall gefreut!

Quand je couds des tissus à rayures, j’aime qu’elles s’alignent parfaitement au nivau des coutures latérales, même si je dois pour ce faire, passer une demi heure à épingler mes pièces. Mais là, je n’avais pas pensé que ca allait être difficile voire impossible car les coutures latérales sont orientées en biais vers le devant du sweat…J’ai dû un peu tirer sur le tissu et évidemment, ce n’est pas parfait, mais je crois que le grand ne l’a même pas remarqué. En tous cas, il est très content de son nouveau sweat.

Streifentony2

Genäht habe ich wieder eine Größe S (wie bei diesem hier). Dadurch dass der Sweat hier viel dünner ist als der Jenna, wirkt der Pulli viel größer. In dem Fall stört es gar nicht, aber das sollte man (ich :-)) beachten wenn man die Passform beibehalten will. Jetzt darf das Kind wohl in die Breite wachsen!

Niveau taille, j’ai refait un S (comme pour celui-ci). Mais étant donné que mon tissu cette fois était assez fin, le pull paraît beaucoup plus grand. Sur ce sweat ce n’est pas bien grave (le grand pourra pousser un peu dans le sens de la largeure ;-)), mais c’est une chose à laquelle il faut penser si on veut garder la même „seyance“.

Streifentony1

Damit gehe ich endlich mal wieder bei AfterWorkSewing und der BioLinkParty von Keko Kreativ vorbei schauen!