0

Meeresblau für den Großen/ Bleu océan pour le grand


Streifentony6

Ein wenig antizyklisch mein letztes Projekt… Eigentlich hatte ich diesen tollen dünnen Bio Sommer Sweat von Albstoffe für das Stoffbüro (Streifenliebe Meerblau/Uni Meerblau und passendes Bündchen) für einen Frühjahrshoodie gekauft… Tja dann kam der Sommer schneller als gedacht und ich wollte keine Pullis mehr nähen ;-). Egal, der Oktober ist doch noch recht warm und in den Klassenzimmern ist es ohnehin meistens zu warm!

Pas trop de saison mon dernier projet… J’avais acheté ce sweat bio plutôt fin de chez Stoffbüro avec l’idée d’en faire un sweat pour le printemps, mais l’été est arrivé plus tôt que prévu et je n’étais plus d’humeur à coudre des pulls. C’est pas grave, finalement on a eu un mois d’octobre super doux et puis les salles de classe sont plutôt surchauffées, il est donc parfait en cette saison aussi!

Streifentony4

Jetzt war der Schrank wieder leer und ich musste ihn endlich verarbeiten. Ich hatte schon einen geteilten Pulli im Kopf und so ist es wieder einen Tony von Pattydoo geworden.

Un coup d’oeuil dans l’armoire vide après la rentrée des classes a suffi à me motiver à enfin coudre ce sweat. J’avais déjà prévu un sweat en deux parties, c’est donc de nouveau un Tony de Pattydoo.

StreifentonyFB

 

 

Bei Streifenstoffen habe ich immer den Anspruch, die Streifen an den Seiten genau aufeinander treffen zu lassen, egal ob ich dafür eine halbe Stunde stecken muss ;-). Dieses Mal habe ich aber nicht bedacht, dass die nach vorne laufenden Seitennähten es mir nicht leicht machen würden… Ich musste ein wenig am Stoff rumziehen und es ist natürlich nicht perfekt geworden, aber wahrscheinlich hat das Kind das nicht mal gemerkt… Über den neuen Sweat hat er sich auf jeden Fall gefreut!

Quand je couds des tissus à rayures, j’aime qu’elles s’alignent parfaitement au nivau des coutures latérales, même si je dois pour ce faire, passer une demi heure à épingler mes pièces. Mais là, je n’avais pas pensé que ca allait être difficile voire impossible car les coutures latérales sont orientées en biais vers le devant du sweat…J’ai dû un peu tirer sur le tissu et évidemment, ce n’est pas parfait, mais je crois que le grand ne l’a même pas remarqué. En tous cas, il est très content de son nouveau sweat.

Streifentony2

Genäht habe ich wieder eine Größe S (wie bei diesem hier). Dadurch dass der Sweat hier viel dünner ist als der Jenna, wirkt der Pulli viel größer. In dem Fall stört es gar nicht, aber das sollte man (ich :-)) beachten wenn man die Passform beibehalten will. Jetzt darf das Kind wohl in die Breite wachsen!

Niveau taille, j’ai refait un S (comme pour celui-ci). Mais étant donné que mon tissu cette fois était assez fin, le pull paraît beaucoup plus grand. Sur ce sweat ce n’est pas bien grave (le grand pourra pousser un peu dans le sens de la largeure ;-)), mais c’est une chose à laquelle il faut penser si on veut garder la même „seyance“.

Streifentony1

Damit gehe ich endlich mal wieder bei AfterWorkSewing und der BioLinkParty von Keko Kreativ vorbei schauen!

Advertisements
0

Jumpsuit, eine Premiere! Ma première combishort!


Maeleny5

Schon lange wünscht sie die Große einen Jumpsuit für den Sommer. Wenn solche Anfragen kommen, gehe ich dem gerne nach! Also habe ich mich auf die Suche nach dem passenden Schnitt gemacht. Ich wollte ihn gerne aus einem dünnen Jeansstoff nähen, es kam mir robuster vor als mit Jersey, vor allem im „Sitzbereich“.

Ca fait longtemps que la grande me demande une combishort. C’est donc avec plaisir que je me suis mise en quête d’un patron approprié. Je voulais le coudre dans un tissu jean fin qui me paraissait plus robuste qu’un jersey.

Maeleny1

Nun sind die meisten Schnitte die ich gefunden habe für Jersey ausgelegt. Bei Oberteilen die ich aus Webware statt Jersey nähe, nehme ich einfach die nächste Größe. Bei einer Hose, kam es mir riskant vor, ich nehme an (hoffe!), dass die Schnitte anders konstruiert sind jenachdem ob der vorgesehene Stoff nachgibt oder nicht.

Mais tous les patrons que j’ai trouvé (ou presque) sont coupés pour du jersey. Quand je fais un haut en chaine et trâme avec un patron pour jersey, je prends souvent simplement une taille au dessus. Pour un pantalon, ca me semblait risqué étant donné que la coupe doit différer selon si le tissu est élastique ou non.

Maeleny3

Und dann fiel mein Blick auf diesen dickeren Interlock Jersey von Lillestoff den ich letztes Jahr gekauft hatte. Irgendwie war mir doch keine Verwendung für eingefallen und so hat lange hier rumgelegen. Für diesen Jumpsuit ist er absolut perfekt! Elastisch, so dass ich den Maeleny von Kibadoo als Schnittmuster nehmen konnte, aber so fest, dass er nicht nach einer Stunde am Po schlabbert und robust genug um nicht schnell abgenutzt zu wirken.

Et puis j’ai (re)découvert dans mes stocks cet interlock de chez Lillestoff que j’avais commandé l’an dernier et finalement pas utilisé. Pour cette combishort, il est parfait! Suffisament élastique pour me permettre d’utiliser le patron Maeleny de Kibadoo, mais également assez „raide“ pour ne pas bailler au niveau de l’assise après avoir été porté une heure. Enfin il est assez robuste pour laisser les enfants s’assoir un peu nimporte où comme ils le font souvent…

Maeleny2

Ich dachte mir schon, dass die Große ihren Jumpsuit gerne eher schlicht hätte, also habe ich ihn komplett aus dem „Fischbone“ Interlock genäht und ihm eine kleine grüne Note in Form von Jerseyträgern, Einfassbändern und Innentaschen verpasst. Bei der Größe bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe eine 34 genäht, für das 1,65 M große Kind perfekt, wird wahrscheinlich noch nächstes Jahr passen. Das wurde ein sehr beliebtes Geburtstagsgeschenk und wird standig getragen!

Je me doutais que la grande aimerait un truc assez sobre. J’ai donc cousu la combishort entièrement avec l’interlock en simplement ajoutant une petite note de couleur au niveau des poches et de l’encolure. Pour être sûr au niveau de la taille, j’ai cousu un 34 qui convient à ses 1,65 M, je pense qu’elle ira même encore l’an prochain. Ce fût une réussite de cadeaux d’anniversaire, elle ne la quitte plus!

Maeleny4

 

Verlinkt mit den LilleLiebLinks, AfterWorkSewing und Thread and Needles

Bonne couture!

0

Farbwechsel/ Changement de couleurs


Kraniche1

Ewig habe ich hauptsächlich grüne und blaue Töne für die Große genäht. Ein wenig, muss ich gestehen, um mich (sie) vom Pink und Schwarz, ungefähr die einzigen Farben die Jahrelang für angehende Teens in den bezahlbaren Läden zu finden waren, „abzugrenzen“.

Pendant longtemps, je n’ai cousu que du bleu ou du vert pour la grande. Je dois avouer que c’était surtout pour changer du rose et du noir qui semblait être la norme dans les magasins à prix abordables (enfin ici en tous cas…).

Kraniche2

Diesen Winter waren die Beeren/Erdtöne auf einmal total in und ich habe mich überzeugen lassen. Nachdem ein schöner Burgund farbener Hoodie sehr gut ankam, wollte ich es nochmal mit einem Sommerteil in diesen Farben probieren.

Cet hiver, les couleurs aux notes de fruits rouges étaient à la mode et je me suis laissée convaincre par ces jolies teintes. Après avoir cousu un sweat très apprécié dans un joli bordeaux, je me suis dit que j’allais retenter l’expérience avec une cousette estivale.

Kraniche3

Der Trop Top aus double Gauze vom letzten Jahr wird so oft getragen, dass ich mir sicher war, der Nächste würde auch den Test bestehen. Und Double Gauze habe ich zwar für mich noch nicht vernäht, aber sie liebt diesen Stoff. Also habe ich nochmals zugeschlagen und bei Frau Tulpe diese Kraniche von Kokka bestellt. Um dem Top ein wenig Pep zu verleihen, habe ich wieder eine Note Neon Farbe hinzugefügt, was definitiv immer Zuspruch erhält: Neon in allen Farben ist immer willkommen!

Le Trop Top en double gaze de coton de l’an dernier passant chaque semaine à la machine, je me doutais qu’un second serait vite adopté. Côté tissu, je n’ai jamais cousu de double gaze pour moi, mais elle adore ce tissu, du coup je me suis relancée avec ces grues facon origami sur fonds framboise. Et pour donner un peu de peps au top, je lui ai bien sûr ajouté une touche de fluo…

Kraniche4

Dieses mal habe ich also den Trop Top wieder ohne Belege genäht und den Ausschnitt statt wie hier mit Schrägband, mit einer neonpink farbenen Paspel, ebenfalls bei Frau Tulpe gefunden, umgenäht.

J’ai, cette fois encore, cousu le Trop Top sans les parementures mais en cousant un passepoil rose fluo, trouvé avec le tissu chez „Frau Tulpe“, au niveau de l’encolure.

Kraniche5

Ivanne S. schreibt in der Schnittbeschreibung, dass die Größen fortlaufend sind, also nach der Gr. 12 Jahre vom Kinderschnitt, geht man rüber zur Größe 32 vom Erwachsenen Schnitt. Ich habe trotzdem eine Größe übersprungen und eine 34 genäht (allerdings verkürzt). So ist das Shirt ein wenig luftiger und hält hoffentlich ein bißchen länger, denn er ist ebenfalls heiss beliebt!

Les tailles du Trop Top se suivant et ayant cousu l’an dernier un 12 ans, j’aurais pu coudre un 32 du Trop Top adulte. Mais j’ai finalement opté pour un 34 en le raccourcissant un peu. Le top est agréablement ample sans faire sac à patates et j’espère qu’ainsi il tiendra un peu plus longtemps car il passe lui aussi tous les trois jours à la machine!

Kraniche6

Bonne couture!

Verlinkt mit Thread and Needles und Teens Point.

4

Frau Josy und der Obstsalat/Frau Josy et la salade de fruits…


Oder ein wenig Pattern Hack…

Ou un peu de „Pattern Hack“

Weil die AnanasJosy der Großen so gut gefällt, und der Schrank noch nicht ganz mit Oberteilen gefüllt ist, sollte es eine Zweite geben. Und weil zur Zeit die Melone zu den lieblings Designs gehört, sollte es eine „Melonenjosy“ werden.

Comme son premier T-Shirt „Frau josy Ananas“ plaît beaucoup à la grande et que je n’ai pas fini de remplir son placard de nouveaux petits hauts d’été, je voulais lui en faire un deuxième. Et comme la pastèque semble être un de ses motifs préférés, je voulais lui faire un „Frau Josy Pastèque“.

Melone1

Leider ist der Melonenjersey den ich dafür wollte nicht mehr auffindbar. Und so überlegte ich das ganze Shirt als Melone zu gestalten. Erst war ich mir unsicher ob es am Ende vielleicht doch in die Karnevalskiste landen, oder zumindest als Schlafanzug benutzt werden würde…

Malheureusement je n’ai pas trouvé le jersey pastèque que je cherchais. Du coup je me suis dit que j’allais faire une pastèque de son t-shirt… Au début je me suis demandée s’il n’allait pas finir dans la caisse avec les costumes de carnaval, ou du moins en pyjama…

Melone2

Aber ich habe mich wohl geirrt! Man kann wohl heutzutage doch einiges tragen ;-). Das Shirt wird heiss geliebt und ständig getragen! Das freut mich natürlich sehr. Hier zeige ich euch noch kurz in Bildern wie ich die Frau Josy geändert habe:

Mais je me suis vraiment trompée! Elle l’adore! Evidemment ca fait plaisir :-). Je vous montre ici rapidement en photos comment j’ai transformé le patron Frau Josy:

Den Saum habe ich abgerundet und in 2 unregelmässigen „Halbmonde“ geteilt und ausgeschnitten. Dabei nicht vergessen an den jeweiligen Teilen Nahtzugabe zuzugeben!

J’ai arrondi le bas du t-shirt et l’ai découpé en deux demi-lunes irrégulières. Il ne faut pas oublier de rajouter des marges de coutures à toutes les pièces!

Melone3

Schwarze Plotterfolie hatte ich auch nicht da, sonst hätte ich sicherlich die Samen daraus geschnitten. Die Tropfen die ich für das Nore Shirt aus Plotterfolie ausgeschnitten hatte, haben den Wäschetest nämlich mehrmals bestanden, so bin ich jetzt Plotterfolienanhänger geworden (auch ohne Plotter!). Für das Melonen Shirt habe ich dann einen kleinen Kernenstempel aus Gummi geschnitzt und mit Stoffmalfarbe gestempelt. Das hält auch prima, das habe ich schon öfters ausprobiert!

J’aurais bien découper les graines dans du vynil thermocollant (les gouttes du Nore Shirt de la petite ayant réussi plusieurs fois le test du lavage, je suis absolument convaincu par ce produit!), mais je n’en avais pas de noir. Du coup je me suis découpé un petit tampon dans de la gomme et fait mes graines à la peinture textile, ce qui marche toujours très bien!

Melone4

Bonne couture à tous!

Verlinkt mit Teens Point und Thread and Needles