0

Lieblingsschnitt 2016/Patron préféré 2016


lwg

Zum Abschluss der Aktion „12 Letters of Handmade Fashion“ hat Selmin von „Tweed and Greet“ netterweise einen L gezogen! Perfekt also um meine Schnittentdeckung des Jahres bzw. Lieblingsschnitt mit einem kleinen Liberty Touch nochmal zu nähen ;-). Zwei Mal schon habe ich die Lady Grace von Mialuna genäht, die erste Variante hier gezeigt, war eigentlich eine Probe für den Stoff den ich euch heute zeige, die 2. war eine Sommer Lady Grace hier schon mal gezeigt.

Pour ce dernier mois du challenge „12 Letters of Handmade Fashion“, la lettre tirée est un L. Parfait pour me coudre une nouvelle Lady Grace avec une petite touche de Liberty. Ce patron aura été ma découverte de l’année! Je me suis fait un premier essai que je vous ai montré l’hiver dernier, puis une version plus légère montrée .

lgw1

Ich habe den Blazer genauso genäht wie der erste. Ich konnte dieses Mal auch wieder nicht ohne ein bißchen Liberty Schrägband! Leider hatte ich nur ein Stückchen von dem Mitsi in Blau, so dass ich nur den Kragenbeleg und die Rückennaht damit einfassen konnte.

J’ai cousu le blazer exactement comme le premier puisqu’il tombe parfaitement. J’adore la touche de Liberty à l’intérieur, mais cette fois je n’avais qu’un petit morceau de biais, je n’ai donc recouvert que les marges de la couture du dos.

lgw4

Der Stoff ist ein ganz ganz toller Wollstoff in Doubleface, bei mir aussen Marine blau und innen grau. Die „12 Letters of Handmade Fashion“ Aktion hat mich ganz oft motiviert ein liegen gebliebenes Projekt fertig zu machen bzw. lang gekauften Stoff endlich zu nähen. Dieses Mal hatte ich es auch wieder fest vor, ganz schnell nach Weihnachten Säume und Knopflöcher fertig zu nähen um rechtzeitig „teilnehmen“ zu können. Tja… und beim schnellen Packen vorm Urlaub habe ich die Knöpfe zu Hause vergessen :-(! Also hier erstmal eine Knopflose Version! Nadeln und Garn habe ich mit, so konnte ich gestern die ganzen Säume und Belege mit Saumstich fertig machen. Und da ich das nicht oft mache, musste ich erstmal wieder ein bißchen rumgoogeln… Mit den Erklärungen von Jenny von Exclamation Point ging’s ganz flott, Danke dir dafür!

Ce défi m’a souvent motivé pour finir un projet ou enfin m’attaquer à un tissu que j’avais depuis longtemps. Cette fois encore, j’étais super motivée pour finir boutonnières et ourlets à la main pendant les vacances. Mais en préparant les bagages à la dernière minute j’ai oublié mes boutons à la maison :-(! Je vous présente donc une version sans boutonnières…J’ai quand même pu faire mes ourlets au point invisible grâce au tuto de Jenny du blog „Exclamation Point“.

lgw5

Jetzt schicke ich mal endlich meinen 12. Beitrag zu Selmin rüber (alle Beiträge werden dort am 31. zu sehen sein) und freue mich riesig, dass sie beschlossen hat eine Folgeaktion zu starten! Diesmal wird’s um Farben gehen, mehr könnt ihr auf ihrem Blog „Tweed and Greet“ nachlesen.

Voilà! J’envoie donc vite ma 12ème participation à Selmin qui présentera tous les projets le 31 sur son blog „Tweed and Greet“ et me réjouis qu’elle ait décidé de lancer un nouveau challenge, cette fois-ci sur le thème des couleurs!

lgw7

Bonnes Fêtes 🙂

Advertisements
8

Sommer Lady Grace/ Lady Grace d’été


Ich finde es so toll, dass Lillestoff zur Zeit ganz viele neue Stoffarten anbietet, Modal, Viskose, Sommerstrick und natürlich diesen tollen Jacquard! Und das auch noch in so einer schönen Farbkombination (Senf/Gelb ist die Kombi des Jahres oder?). Lange habe ich auf so einen Stoff gewartet!

Je trouve génial, que Lillestoff plutôt connu pour ses Jerseys pour enfants, propose toute une gamme de nouveaux tissus: modal, viscose, tricot léger et bien sûr ce superbe jacquard! Et en plus dans une très belle combinaison de couleurs (Gris/Moutarde, c’est vraiment la combi de l’année non?). Ca faisait un moment que j’attendait un tissu comme ca!

LaGr1

Als ich den Jacquard in den Händen hielt, war klar, dass er eine Lady Grace werden sollte. Ein perfektes leichtes Jäckchen zum drüberziehen bei kühleren Sommerabenden (oder Tagen ;-)() ist es geworden.

Quand j’ai recu mon jacquard, j’ai tout de suite su qu‘ ila allait devenir un blazer „Lady Grace“ de Mia Luna. Me voilà donc en possession d’une jolie petite veste légère à enfiler par soirée d’été un peu fraîche!

LaGr3

Der Jacquard ließ sich sehr gut vernähen. Ich hätte allerdings Vlieseline auf die ganzen Belege und nicht nur an der Stelle der Knöpfe aufbügeln sollen, so hätte der Reverskragen ein bißchen mehr Stand gehabt. Aber so ist es auch OK!

Je n’ai eu aucun problèmes pour coudre ce jacquard, de plus il se laisse très bien repasser ce qui est très pratique pour marquer les ourlets (j’ai un peu la flemme du montage ;-). J’aurais juste dû entoiler l’ensemble des parementures et pas seulement au niveau des boutonnières. Ainsi le revers de col aurait été un peu plus „stable“. Mais bon, je suis quand même satisfaite!

LaGr4

Den Schnitt hatte ich schon mal genäht (eine Winterversion, hier zu sehen) und ausser eine Verlängerung keine Änderungen vorgenommen. Ich finde er sitzt perfekt! Zur Info:  für die Verlängerung, habe ich die Schnittteile auf Taillenhöhe auseinander geschnitten und 5 cm für die Winterversion und 7 cm für diese hier hinzugefügt.

J’avais déjà cousu ce patron (en version hiver montré ici), et n’ai procédé à aucune modifications à part un rallongement au niveau de la taille (5 cm pour la version hiver, 7 pour celle en jacquard).

LaGr5

Glücklich mit meinem neuen Jäckchen hüpfe ich mal wieder zum Rums rüber! Und verlinke wie immer mit Thread and Needles und heute natürlich auch mit Lillestoff!

Super contente avec ma nouvelle veste, je vais faire un tour chez „Rums“, Thread and Needles et Lillestoff!

Bonne fin de semaine, LG, al

 

 

13

W wie Wollblazer/ Blazer en laine


 

Vor 2 Wochen habe ich euch von dem „12 Letters of Handmade“ erzählt, eine schöne Aktion von ein paar Bloggerinnen ins Leben gerufen. Es geht darum 12 Monate lang 12 Werke für sich zu nähen, stricken…etc. Die „Vorgabe“ ist ein Buchstabe das am Anfang des Monats gezogen wird. Den Anfang hat ein W gemacht. Mehr zu der Aktion erfahrt ihr auf dem Blog von Tweed and Greet!

Ich mach gerne mit bei solchen Aktionnen, es hilft ja richtig den inneren Schweinehund zu besiegen ;-). Also, wie gesagt, hatte ich einige Ws auf meiner To-Sew-Liste. Eins habe ich hingekriegt, und zwar diesen schönen Wollblazer!

LG8

 

 

Début Janvier, un petit groupe de blogueuses a lancé un défi bien sympa: „12 Letters of Handmade“. 12 mois, 12 lettres, 12 projets couture, tricot etc… En début de mois, une des blogueuses tire une lettre, le projet devra commencer par celle ci. Facile ce mois ci le W (Wolle=Laine, Winter=Hiver …). En tous cas pour moi! j’ai un paquet de W sur ma liste. Ce défi m’a bien motivé pour terminer mon premier blazer… en laine.

Den Schnitt, Lady Grace von Mia Luna, hatte ich eigentlich für einen Sweatshirt Stoff gekauft. Dann habe ich aber diesen günstigen Wollstoff auf dem letzten Stoffmarkt gesehen, und wollte mir erstmal eine winterliche Variante des Lady Grace nähen. Und der Blazer gefällt mir richtig gut!

LG2

Le patron est „Lady Grace“ de Mia Luna. Je l’avais acheté pour du sweat, mais ce coupon de laine m’a bien plus et j’ai donc préféré me faire d’abord un blazer plus hiver. Et il me plait bien!

Der Schnitt sitzt richtig gut. Ich habe ihn allerdings etwas verlängert. Statt die Teilungsnähte mit der Overlock zu nähen, habe ich mir ein schönes Liberty Schrägband (über 8 Meter!!!) gegönnt und die Nahtzugaben damit verpaspelt.

La coupe est très chouette et le blazer vraiment simple à coudre. Je l’ai juste rallongé un peu. Au lieu de coudre les coutures à la surjeteuses, je me suis offert plus de 8 mètres de biais Liberty pour recouvrir les marges de couture ouverte.

Als ich die Knöpfe gesehen habe, wusste ich sofort, DIE sind das! Wunderschöne silberfarbene Druckknöpfe. Nur zu schade, dass man sie auf der Vorderseite nicht mehr sieht wenn sie einmal eingenäht sind… also musste ich mir etwas überlegen! Mit dem Ösenwerkzeug, habe ich 3 Löcher gemacht. Die Löcher sollten so groß sein, dass der Druckknopf sich auf- und zu machen lässt, aber kleiner als der Knopf selbst um auf der rechten Seite nicht sichtbar zu sein. Die Löcher habe ich dann mit einem Knopflochstich umgenäht. So konnte ich die oberen Druckknöpfe aussen annähen und damit meine neue Jacke schön verzieren!

Quand j’ai vu ces jolis boutons pression, je les ai tout de suite voulu pour le blazer. Juste trop dommage qu’on ne voit plus le bouton supérieur une fois cousu… Il me fallait donc trouver une solution! J’ai donc fait 3 trous avec le petit outil à oeillet. Puis j’ai cousu le pourtour du trou avec un point à boutonnière, enfin… j’ai essayé! Comme ca, j’ai pu coudre mes boutons pressions sur le devant de ma veste, ce qui fait une jolie déco!

LG1

Und jetzt ab zu den nächsten Aktionen, nähmob 2 von Annelie von Ahoi und ein Nähwettbewerb von Lillesol und Pelle!

Et maintenant, je retourne vers les prochaines actions (en allemand, pour celles qui comprennent un peu, allez voir ;-): un Nähmob de Annelie von Ahoi et un concours couture lancé par Lillesol und Pelle.

LG3

 

Bonne semaine!