6

Hingucker Pulli/ Pull un peu… tape à l’oeuil!


LottyLook5

Sobald die Sonne raus kommt, wird hier nach Lotty geschrien. Lotty der coole Pulli mit passendem Shirt von Kibadoo. Ich glaube ich brauch ihn nicht zu beschreiben, der ist schon 2? Jahre alt, bleibt aber ein absolutes Lieblingsteil bei uns.

Dès que le soleil pointe le bout de son nez, les filles crient on veut mettre un „Lotty“. Lotty, un patron de Kibadoo composé d’un sweat et d’un top, le sweat étant plus court sur le devant afin de laisser apparaître le top dessous. Bref, le patron ado par excellence! Les filles l’adorent et les copines aussi.

LottyLook2

Die letzten sind inzwischen arg kurz geworden, so wurden neue bestellt. Für die Große, habe ich den Sweat Look aus der Serie „Me, Myself and I“ von Hamburger Liebe genommen und den passenden Jersey mit bunten Pünktchen für das Top. Ich muss ehrlich zugeben, dass  mir diese Kollektion zuerst überhaupt nicht angesprochen hat. Ich glaube ich fand sie ein wenig zu… grell? Und der Name hat mich auch ein bißchen erschrocken…

Ceux d’il y a deux ans sont devenus ultra court et serré, j’ai donc eu une nouvelle commande. Pour la grande j’ai choisi pour le pull un sweat de la collection „Me, Myself and I“ de Hamburger Liebe, et un jersey confettis de la même collection. Je dois avouer que lorsqu’elle est sortie, je n’étais pas vraiment emballée, un peu trop voyant, et puis le nom alors…

LottyLook1

Irgendwann kam die Große aber mit einer Postkarte mit Kussmündern drauf, sie fand sie natürlich „voll cool“. Na gut dachte ich, die Kollektion von Hamburger Liebe wird ihr gefallen! Münder gibt’s zwar auch, ich fand aber die Augen noch witziger und habe mich dann für diese entschieden. Inzwischen bin ich ganz begeistert! Tolle strahlende Farben und diese Augen sind echt einen… Hingucker ;-). Einzig beim Stecken, fand ich es ein wenig gruselig die Nadeln in die Augen reinzupicksen :-))))).

Et puis la grande est arrivée un jour avec une carte postale qu’elle trouvait „trop cool“ et qui m’a fait pensé aux tissus de la collection. Bon, je me suis dit que ca allait lui plaire et ai choisi les yeux (il y a aussi des bouches) parce que je les trouvais amusants. Et finalement, je suis emballée! Bien sûr c’est un peu…tape à l’oeuil, mes les couleurs sont brillantes, les deux tissus sont vraiment très chouettes! Il n’y qu’en piquant mes épingles dans les yeux que ca m’a fait un peu bizarre :-))).

LottyLook4

Ich habe den Pulli laut Anleitung genäht;  nur die vordere Kurve ein wenig tiefer gemacht und den Pulli mit Beleg und nicht mit einem Halsbündchen genäht, ich finde es schöner so und ist keine Mehrarbeit. Und wie ich es mir gedachte hatte, diese Lotty hat eine Glückliche gemacht! Natürlich wollte die Kleine die Gleichee… Sie hat aber eine andere bekommen, wird mal bei Gelegenheit gezeigt.

J’ai cousu le pull et le top comme proposé, sauf que j’ai légèrement rallongé le devant du pull et mis une parementure à la place d’une bande de jersey au niveau du col. Je trouve que c’est plus joli et ca ne prend pas plus de temps. Et comme je m’en doutais, cette nouvelle Lotty a fait une heureuse! Bien sûr la petite voulait la même… Elle en a eu une autre que je montrerai à l’occcasion.

LottyLook3

LG und schöne Restwoche, al
Bonne couture! al

Verlinkt mit After Work Sewing , Thread and Needles und Teens Point, eine Linkparty für Teenies ab 10!

0

Kuscheliges Känguru/ Kangourou tout doux


kanguru5

Bevor die Karnevalstage gleich zu Ende sind, habe ich noch ein Kostüm für euch! Die Kleine hat sich ein Känguru Kostüm gewünscht… Na gut, dann habe ich erstmal eine beige Kuscheldecke und eine weisse Polardecke beim großen Möbelschweden mitgenommen. Diese zwei Decken sind total kuschelig und schön warm, perfekt für den Strassenkarneval!

Avant que la semaine de carnaval se termine, j’ai encore un costume à vous montrer! La petite m’a demandé un costume de kangourou… Bon, j’ai donc commencé par acheté deux couvertures polaires en beige et blanc dans un fameux magasin de meuble suédois. Elles sont super douces et chaudes, idéales pour le carnaval de rue!

kanguru2

Dann, einen Blick in die vorhandenen Schnittmuster geworfen, und mich wieder für die Marita von Bienvenido Colorido entschieden. Diese habe ich schon zig mal genäht, und auch „transformiert“, das ging sehr gut (hier habe ich schon mal das Vampirkleid gezeigt).

Ensuite j’ai jeté un oeuil dans mes patrons, et me suis une fois de plus décidée pour la robe Marita de Bienvenido Colorido, je l’ai cousue de nombreuses fois et également transformée (par ex. en robe de vampire ici), et ca allait très bien.

kanguru3

An dem Schnitt musste ich nicht viel ändern: das Vorderteil ist im Bruch geschnitten, ebenso die Kapuze (auf dem Schnittteil Kapuze ist eine Markierung für die vordere Mitte, ich habe da den Bruch gelegt). Rockteil und Oberteil sind in einem Stück geschnitten um keine Naht im Bauchbereich zu haben. Im Saum ist ein Gummiband durchgezogen um ein Balloneffekt zu erzielen.

Je n’ai pas eu besoin de changer grand chose au patron: j’ai coupé le devant et la capuche dans la pliure du tissu. La jupe est le haut sont coupés en une pièce pour ne pas avoir de couture au niveau du ventre. Et j’ai passé un élastique dans l’ourlet pour donner un effet ballon.

kanguru4

Die Schnauze und die Augen habe ich aus Filz geschnitten und auf die äussere Kapuze genäht. Die Ohren habe ich durch Abnäher in die Kapuze angenäht. Bei den Ohren, wollte ich gerne dass sie schön gerade stehen, und habe dafür Pfeiffenputzer mit angenäht. Das Ergebnis ist nicht ganz das was ich wollte, aber so lassen sie sich biegen und sehen lustig aus :-).

J’ai appliqué les yeux et le museau en feutrine sur la capuche extérieure. J’aurais aimé avoir des oreilles qui tiennent bien droite et ai fait un essai avec du fil chenille. Elles ne tiennent pas si bien que ca, mais on peut les plier un peu dans tous les sens ce qui donne un petit effet rigolo!

Und jetzt auf geht’s zum letzten Zug!

Et maintenant, en avant pour le dernier défilé!

kanguru1

Alaaf !

verlinkt mit Malamü

2

Recycling und Upcycling Pirat/ Costume pirate en récup!


pirat3

Na, seid ihr bereit für die tollen Tage? Oder braucht ihr vielleicht noch ein schnelles Piratenröckchen? Dann schaut mal weiter unten! Ich war dieses Jahr erstaunlich früh fertig. Mag daran liegen, dass ich doch nur 2 kostüme genäht habe…

Die Große hat sich dieses Jahr ein bißchen mehr getraut als letztes Jahr (Cowboy Kostüm hier schon mal gezeigt) und ein Piratenbrautkostüm gewünscht. Da ich nicht ein komplettes Kostüm nähen wollte, habe ich ein bißchen Recycling betrieben.

Les costumes de carnaval sont-ils prêts? Ou vous avez besoin d’une jupette de pirate? Regardez plus bas! J’ai fini étonnament tôt mes costumes cette année… Peut-être car je n’en ai fait que deux. La grande a été un tout petit peu plus téméraire cette année (par rapport au cow boy de l’an dernier 😉 et m’a demandé un costume de pirate. Comme je ne voulais pas faire un costume complet, j’ai fait un peu de recycling.

pirat2

 

Drei Teile sind es geworden: aus einem alten Papa Hemd ist eine Bluse geworden. Dafür habe ich den Kragen großzügig abgeschnitten und einen Gummizug genäht. Da das Hemd ziemlich weit war, habe ich vorne und hinten Abnäher genäht und an den Seiten noch ein wenig Weite weggenommen. Die Manschetten habe ich ebenfalls abgeschnitten und Gummizüge genäht.

Le chemisier est donc retaillé dans une vielle chemise du papa: j’ai découpé le col franchement et réalisé un tunnel pour y passer un élastique. Comme la chemise était plutôt super grande, j’ai fait des pinces sur le devant et le derrière et cintré les côtés. Et puis j’ai découpé les manchettes et y ai cousu également un tunnel pour élastique afin d’avoir des manches un peu bouffantes.

Der Rock, aus einer in der Fundgrube des Möbelschwedens gefundenen Decke, ist nach dem Prinzip eines Tellerrocks genäht, nur dass ich anstatt einen Kreis zu schneiden, ein Viereck genommen habe. So sind die 4 Zipfel entstanden, die ich danach mit Gardinenband gerafft habe. Als Bund habe ich einfach ein Bündchen angenäht

La jupe, coupée dans une couverture trouvée dans un grand magasin de meuble suédois ;-), est faite sur la base d’une patineuse. Cependant, au lieu de couper un cercle, j’ai coupé un carré pour avoir 4 pointes que j’ai froncées à l’aide d’un galon fronceur pour rideau. La ceinture est une bande droite de tissu bord-côtes.

Gewünscht war dazu eine geschnürte Weste. Ich hatte mir schon eine nach einem Burda Schnitt (Mod. 140 01/2013) genäht, und da sie wirklich nicht so aufwendig ist, wurde der Wunsch gerne erfüllt ;-). Genäht habe ich sie genauso wie ich die Cowboy Weste genäht habe, ausser dass ich vorm Futter annähen die Schlaufen aus Schrägband an den 2 Vorderteilen erstmal angebracht habe. Aus dem Karnevalsfundus, haben sich noch ein Kopftuch und einen Unterrock gefunden, somit war das erste Kostüm fertig!

Et puis pour faire un peu plus pirate, il fallait un corsage, un corsage lacé… Comme je m’en étais déjà fait un d’apès un model Burda (Mod. 140 01/2013) et qu’il n’était pas si difficile, je me suis relancée. Je l’ai cousu de la même facon que la veste de cow boy, sauf qu’avant d’assembler la doublure et le tissu extérieur, j’ai fixé des  boucles faites avec du biais sur les deux devants. Un foulard pour la tête et un jupon de grand-mère sont venus peaufiner le costume!

p1100574

Bei Malamü gab es ein Karneval Sew Along. Diesen habe ich verpasst, aber die Finale  Linkparty ist jetzt geöffnet, also schaue ich da mal vorbei, Inspiration fürs nächste Jahr sammeln ;-).

J’ai découvert il y a quelques jours un sew along sur le thème du carnaval sur le blog Malamü. C’était trop tard pour participer aux étapes intermédiaires, mais je vais de ce pas rejoindre les autres „finalistes“ et piocher un peu d’inspiration pour l’an prochain ;-).

pirat1

Alaaf!

5

Blusen Sew Along Finale/ Sew Along Chemisier: la finale!


Fertig! Der Frühling kann kommen 🙂

Fini! Printemps, je suis prête!

bleuet4

Wie ich in meinem Zwischenbeitrag zum Blusen Sew Along schrieb, hat mir die Bluse Bleuet von Deer and Doe keine großen Schwierigkeiten bereitet. Trotzdem, habe ich das Projekt immer wieder ruhen lassen, weil ich mich an den nächsten Schritt nicht wagte. Zum Beispiel an den Ärmeln. Wie oft, wollte ich sie ändern (kürzen und leicht abgeschrägt schneiden) und wartete auf den fachmännischen Rat meiner Nähkursleiterin. Als klar wurde, der Nähkurs würde für ein paar Wochen ausfallen, dachte ich es wird nichts mehr mit meiner Bluse…

Comme je l’écrivais dans mon post précédent, la blouse Bleuet de Deer and Doe ne m’a pas vraiment posé de difficultés particulières. Malgrè cela, j’ai quand même laissé reposer mon projet plusieurs fois, n’osant pas m’attaquer à l’étape suivante. Par exemple aux manches. Comme souvent, je voulais les transformer (raccourcir et recouper légèrement arrondies) et attendait pour cela les conseils de ma prof de couture. Quand a été annoncé que le cours de couture n’aurait pas lieu pendant plusieurs semaines, je me suis dit que je n’aurais pas de chemisier de si tôt…

bleuet3

Und dann las ich den Post von Elke zum Finale des Sew Alongs. Einen kleinen Spruch hatte sie für alle die sich nicht recht trauen : „Wenn du denkst, du kannst es nicht, dann nähe es trotzdem“. Tatsächlich hat er mir einen Ruck gegeben: ich habe mich ganz alleine wieder ran gesetzt und schwupdiwups war die Bluse fertig! Danke Elke :-)!

Et puis j’ai lu le post de Elke sur la finale du Sew Along. Sa petite citation „Quand tu penses que tu n’y arriveras pas, eh bien couds le quand même“ m’a donné un coup de fouet. Je m’y suis remise toute seule comme une grande, et hop, en deux temps trois coutures, mon chemisier était fini! Merci Elke :-)!

Abgesehen von den Ärmeln, habe ich keine großen Änderungen vorgenommen. Die Knöpfe fand ich ein bisschen eng aneinander positionniert und habe den Abstand um 1 cm vergrößert. An der Taille musste ich mehr Weite zugeben und an der Hüfte Weite wegnehmen. Die Bluse habe ich aus einem „Liberty of London Tana Lawn“ Stoff genäht, wieder einen von meinen grünen Stoffschätzen ;-). Wunderschön weich, tolle Farben, diese Liberty Stoffe sind ein Traum!

A part au niveau des manches, je n’ai pas fait de grosses modifications. Je trouvais les  boutons un peu rapprochés et ai donc augmenté l’écart d‘ un centimètre. J’ai élargi au niveau de la taille et réduit au niveau des hanches. Le tissu est un de mes petits trésors ramenés de Paris. Impossible,  étant dans la capitale de revenir sans un morceau de Liberty (très difficile à trouver en Allemagne).

bleuet2

Jetzt verlinke ich auch endlich zum Blusen Sew Along auf Elkes Blog „Elle Plus“ und weil meine Bluse so schön grün ist, passt sie auch zur Januar Farbe des 12 Colours of Handmade Fashion von Selmin. Das wird quasi mein Februar Beitrag sein. Diesen Monat hat Selmin nämlich Beige vorgeschlagen, da muss ich passen! Es ist doch keine Farbe ;-))))!

Et voilà! Je vais enfin rejoindre les finalistes du Sew Along sur le Blog „Elle Plus“ de Elke et vais regarder du côté de chez Selmin du Blog Tweed and Greet si de nouveaux projets verts ont été publié!

bleuet1

Verlinkt mit Thread and Needles

Bonne couture und traut euch ;-! Lancez vous!

Merken