1

Zahnlücke oder Vampirzähne/ Dents de vampire


vampir4

Was liegt denn näher, wenn man so eine schöne Zahnlücke hat, sich zu Halloween als Vampir verkleiden zu wollen :-))))? Ok, also schnell doch noch schnell ein kostüm nähen… Aber es musste ja schnell gehen und so habe ich überlegt einen schon ausgeschnittenen Schnittmuster zu verwenden.

Quand on perdu ses deux incisives, il va de soi qu’on veuille se déguiser en vampire pour Halloween ;-). Il fallait donc coudre un nouveau costume… Mais il fallait que ca aille vite, et donc que j’utilise un patron déjà coupé.

vampir2

Als die Kleine ihre Marita letztens anhatte, habe ich gedacht, ja das ist sie! Der Kragen von dem Shirt bzw. Kleidchen von Bienvenido Colorido eignet sich ja perfekt als Minivampirkragen!

La petite avait sa robe „Marita“ et en la voyant, je me suis dit que le col était parfait pour faire mini col de vampire!

vampir1

Das Kleid ist aus schwarzem und rotem Pannesamt. Den Rock habe ich begradigt und Kellerfalten an den Seiten eingebaut. Ausserdem sind die Ärmelbündchen leicht ausgestellt und mit rotem Pannesamt gefüttert. Mit der Fledermaustasche die ich euch gestern gezeigt habe, haben wir ein perfektes Vampiroutfit!

vampir3

J’ai cousu la robe en velours pané noir. J’ai rallongé la jupe et l’ai cousu un peu plus droite et ajouté des plis creux sur les côtés. Le bas des manches est comme le col doublé de velours pané rouge. Avec le sac chauve-souris que je vous ai montré hier, voilà un ensemble parfait pour une petite vampire!

vampir5

 Booh und gruseligen Abend!

Advertisements
2

Ein schönes Paar/ Un joli mariage


CanelitaTroptop1

jaaaa! Ein tolles Paar bilden die Canelita von Bienvenido Colorido und den „TropTop“ von Ivanne S. finde ich. Die kurze Hose hatte ich letztens für die Große genäht, jetzt war die Kleine dran. Leider habe ich dieses Mal ein bißchen knapp zugeschnitten so dass sie gerade noch so passt. Schade, da sie zum absoluten Lieblingsteil geworden ist!

Oui, je trouve que ces deux patrons se marient vraiment très bien! Canelita de Bienvenido Colorido (que je vous ai déjà montré ) et le fameux Trop Top d’Ivanne S. Bon, j’ai coupé le short dans une taille un peu juste, dommage car la petite ne veut déjà plus le quitter!

CanelitaTropTop2

Den „Trop Top“ habe ich ebenfalls für die Große schon genäht und hier vorgestellt. Für diese kleine Version (Gr. 8 Jahre für ein 122), habe ich allerdings wie in der Anleitung beschrieben, den Ausschnitt mit Belegen versehen. Der Stoff ist ein toller senkrecht gestreifter Seersucker.

J’avais aussi déjà cousu le Trop Top pour la grande (c’est par ici). Pour cette „petite“ version (8 ans), j’ai suivi les instructions et cousu les parementures sur l’encolure, ca donne vraiment un très joli rendu.

CanelitaTropTop3

Bei der Hose habe ich dieses Mal den gerade Bund mit Gummi gewählt und den Schlitz zugenäht. Ich finde bei dieser Größe, bei der die Mädels noch keine Hüfte haben, kann man das auch problemlos mit nicht dehnbaren Stoffen machen. Den Saum habe ich ein bißchen geändert und ähnich wie bei dem Trop Top genäht: ein 12 cm hohen Streifen im Umfang des Beines zugeschnitten, in der Mitte gefaltet, zum Kreis genäht und Rechts auf Links auf das Beinende genäht, dann nach oben umgeschlagen und an den Seiten mit ein paar Stichen festgenäht.

Pour ce qui est du short, là aussi plusieurs versions sont proposées. J’ai choisi cette fois la ceinture droite et enfilé un élastique. J’ai également laissé tomber la fermerture éclair, l’ouverture au niveau du bouton étant suffisante pour passer des mini hanches :-). Pour les ourlets j’ai utilisé la même méthode que les ourlets de manches du Trop Top mais avec une bande de 12 cm.

CanelitaTropTop4

So haben wir eine neue Lieblingskombi 🙂 !

canelitaTroptop5

Bonne Couture!

Verlinkt mit Handmade on Tuesday,  Thread and Needles und Bienvenido Colorido

1

Retro Shorts für Teenie/Short retro pour grande fille


canelita1

Ich hatte mir letztes Jahr einige Schnitte von Farbenmix zugelegt, unter anderem die Canelita von Bienvenido Colorido um 3/4 Hosen zu nähen. Tja, und dann war der Sommer vorbei und ich habe Canelita vergessen…

L’an dernier je me suis achetée plusieurs patrons Farbenmix, entre autres „Canelita“ de Bienvenido Colorido pour coudre des pantalons 3/4. Et puis l’été a passé…et j’ai oublié Canelita…

canelita5

Nachdem wir letztens festgestellt haben, daß alle kurze Hosen zu klein geworden sind, habe ich den Schnitt diese Woche endlich mal ausgedruckt und zusammen geklebt. Der schöne Apfelstoff in Türkis von Frau Tulpe lag noch im Regal und wartete darauf eine Tasche zu werden. Tja, Pech gehabt, der wurde in einigen kleinen Teilen zugeschnitten um eine tolle kurze Hose zu werden! Ich finde er eignet sich perfekt für so eine Hose; es ist ein feiner Canvas Stoff also robuster als eine normale Baumwolle und das Apfelmuster verleiht der Short einen süßen retro Touch. Ich liebe die Hose! und ich glaube ich bin nicht alleine ;-), sie wurde sofort angezogen und mitgenommen!

Avec le retour des belles températures, je me suis rendue compte que tous les shorts de la grande étaient trop petits. Cette semaine j’ai donc enfin imprimé et scotché mon patron . Et comme le beau tissu à pommes en bleu turquoise de Frau Tulpe attendait toujours sur mon étagère de devenir un sac, je me suis lancée. Le tissu est parfait pour un pantalon, c’est un canvas un peu fin donc plus robuste qu’une simple cotonnade et les pommes donnent une touche rétro au short. J’adore ce short et je crois que je ne suis pas la seule ;-), il a été enfilé direct!

canelita3

Zum Schnitt: ich hatte ein bißchen Respekt vor dem Hosen Reißverschluss, ich muss aber sagen, durch die bebilderte Anleitung war es wirklich super einfach! Ich habe hinten einen 2 cm breiten Gummiband eingenäht, damit die Hose besser sitzt (hatte die falsche Größe zugeschnitten …). Ansonsten habe ich auf die Beinbündchen verzichtet und die Hose einfach 2 Mal umgeschlagen und an den Seitennähten angenäht, das gibt einen etwas sportlicheren Look.

Côté patron: j’avais un peu peur de la fermeture éclair de pantalons, mais je dois dire qu’avec les photos détaillées des instructions, ca a été super simple. J’ai rajouté un élastique de 2 cm à l‘ arrière pour que le short tienne bien (je n’avais pas coupé la bonne taille…). Et sinon j’ai renoncé aux bandes d’ourlet et simplement retroussé le bas du short pour donner un look un peu plus sportif.

canelita4

Bon Dimanche!

verlinkt mit Thread and Needles und Bienvenido Colorido

5

1. SnapPap Versuch und ein schönes Shirt/1er essai SnapPap et un chouette sweat!


Zwischen den ganzen Blusen, habe ich mir tatsächlich zum ersten Mal ein Wohlfühlteil genäht! Den Shirt Marita habe ich schon mal für meine Mädels in verschiedenen Varianten genäht (2 hier im Blog zu sehen, andere auf meiner Facebookseite und im Dawanda Shop). Und ich muss sagen, obwohl ich seit Jahren keine Sweats mehr getragen habe, war ich ein bißchen neidig auf meine Töchter…

Au milieu de toutes ces blouses (oui oui, il y en a encore quelques une en cours ;-)), je me suis cousue pour la première fois un petit pull décontract! J’ai déjà cousu le sweat Marita pour mes filles dans diverses variantes (certain montré ici sur le blog et d’autres sur ma page Facebook). Et je dois dire que j’étais un peu envieuse…

mara1d

 

Diese Marita gefällt mir mit diesem schrägen Kragen wirklich ausgesprochen gut. Also habe ich den Erwachsenen Schnitt „Mara“ geholt. Stoff war ganz schnell klar, den Kenny von Swafing sollte es werden. Das ist ein Interlockjersey, also schwerer als ein normaler Jersey, aus 100 % Baumwolle und trotzdem leicht elastisch. Das dezente Muster und die Farbe sind ganz toll! Und passen perfekt für einen Übergangspulli, genau das was man im Moment braucht!

Ce patron me plait énormément avec son col „en travers“. Du coup je me suis offert la version pour adulte „Mara„. Pour le tissu, ca a été vite vu, j’ai choisi le bleu de la série Kenny de Swafing. C’est un interlock, donc un genre de jersey mais plus épais, 100 % coton mais avec une légère élasticité. Je trouve qu‘ il est absolument parfait pour ce genre de pull de mi-saison!

Mara1

Statt die im Schnitt vorgesehenen Knöpfe, habe ich mich für Ösen entschieden. Da ich die Löcher nicht direkt in den Stoff machen wollte, habe ich zum ersten Mal das famose Snappap benutzt. Schon mal gehört? Es ist… veganes Leder…Sieht wie Leder aus, ist aber eigentlich Papier. Es ist einfach genial! Ich habe mir ein Stück abgeschnitten und vorgewaschen (zur „Sicherheit“, ich weiß jetzt nicht mehr ob es wirklich nötig war). Die kleinen 4ecke ließen sich problemlos mit einer 80er Nadel nähen. Bei der 2. Wasche hat sich, wie man sieht, absolut nichts geändert. Echt tolles Ding 🙂

A la place des boutons prévus dans le patron, j’ai opté pour des oeuillets. Comme je ne voulais pas faire de trous directement dans mon tissu, j’ai utilisé pour la première fois le fameux Snappap. Vous connaissez? C’est un cuir…vegan…Ca ressemble à du cuir mais en fait c’est du papier. C’est vraiment génial!. J’ai prélavé un morceau au cas ou, mais je ne sais plus si c’était vraiment nécessaire. Puis j’ai cousu les petits carrés avecune simple aiguille de 80, ca se coud comme du beurre. Et comme on peut le voir, même le second lavage n’a rien changé à mon Snappap. Fantastique ce truc 🙂

Mara1c

Glücklich mit meinem nicht mehr so ganz neuem Pulli, gehe ich endlich mal wieder zum Rums rüber!

Verlinkt mt Rums, Thread and Needles und Bienvenido Colorido