Die Köche sind los! En avant les cuisiniers!


Koch1

Wie ich letzte Woche auf meiner ganz frischen Facebook Seite erwähnt habe, bin ich gerade dabei Kostüme für eine Tanzschule zu nähen.

Die eine Gruppe wir als kleine Köche tanzen! Das Projekt war ein schönes Recycling Projekt. Mir wurden weiße Hemdchen zur Verfügung gestellt, dazu habe ich mehrere blau karierte Bettwäsche und ein schönes uraltes Betttuch aus ganz fester Baumwolle verwendet.

Kochmützen

Comme je l’ai mentionné sur ma toute jeune page Facebook la semaine dernière, je suis entrain de coudre des costumes pour une école de danse.

Un des groupes danse habillé en petit cuisinier! Ca a été un projet très sympa de recyclage. On m’a mis les chemisettes blanches à disposition, avec ca j’ai utilisé plusieurs draps à carreaux bleus et blancs ainsi qu’un super vieux draps dans une cotonade très épaisse.

Den Hemdchen habe ich einen Latz mit falschen Filzknöpfen verpasst, der an diese schräg geknöpfte Kochweste errinern sollte. Auf einer Seite ist der Latz angenäht, auf der anderen wird er mit Klettverschluss zugemacht, so dass man das Hemd noch öffnen kann. Den Kragen habe ich auch umgeklappt, damit er wie der einer Kochweste aussieht.

Die Hosen sind einfache Pyjama Hosen mit Gummizug, aus dem karierten Betttuch genäht.

J’ai ajouté un morceau de tissu avec faux boutons en feutrine sur le devant des chemises pour rappeler les vestes de cuisinier boutonnées en biais. Ce morceau est cousu d’un coté et se ferme de l’autre grâce à des scratchs afin de pouvoir ouvrir la chemise. J‘ ai également replier le col pour le faire ressembler un peu plus à un col de cuisto!

Les pantalons sont de simples pantalons de pyjama à taille élastiquée.

P1010999

Für die Mützen, habe ich eine ganz feste Baumwolle ausgesucht, damit diese schön stehen. Davon braucht man einfach einen Streifen ca. 16*45 cm und einen Kreis mit ca. 45 cm Durchmesser (um so größer der Kreis, um so höher die Mütze) und ein Stück Gummiband (22 cm breit) von ca. 5 cm Länge.

Die kurzen Enden des Streifens versäubern. Den Streifen Links auf Links der Länge nach zusammenfalten und bügeln, das Gummiband zwischen den beiden Enden feststecken und annähen (überprüfen ob das Band am Kindeskopf hält!). Dann wird der Kreis an das fertige „Stirnband“ angenäht. Man kann ihn kräuseln oder in Falten legen, was ich hier gemacht habe: Falten nach und nach legen (ca. 3 cm) und an das Stirnband festecken. Rundherum annähen, wenden und fertig ist die Mütze!

Pour les toques, j’ai utilisé un coton assez épais afin qu’elles se maintiennent bien droites. Il suffit d‘ une bande d’environ 16*45 cm, d’un cercle de diamètre d#env. 45 cm (plus le cercle est grand, plus la toue sera haute) et d’un morceau d’élastique de 5 cm (en 2 cm de largeur).

Surfiler les côtés courts de la bande. La plier envers contre envers en son milieu et repasser. Fixer l’élastique entre les deux côtés courts et coudre (vérifier que le tour de tête correspond à la tête de l’enfant!). Maintenant il faut fixer le cercle sur le „tour de tête“, pour cela, on peut froncer le cercle ou faire des plis, ce que je trouve plus joli. J’ai donc fait les plis un par un (env. 3 cm) et les ai épinglés sur le tour de tête avant de coudre tout autour. Ne reste plus qu‘ à retourner la toque et sortir les casseroles!

koch2

 

Bonne cuisine ;-)!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Köche sind los! En avant les cuisiniers!

Auf jeden Kommentar freue ich mich!/ Merci pour vos commentaires!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s